10.06.2017  2. Handball-Bundesliga

Zum Abschluss gastiert Hamm in Aue

Einem schönen Handballabend steht nichts im Wege wenn am Samstagabend der EHV Aue den ASV Hamm-Westfalen empfängt. Beide Mannschaften können schon für die nächste Saison in der zweiten Liga planen. Trotzdem wollen natürlich beide Teams die Saison mit einem Sieg beenden und mit einem positiven Gefühl in die Sommerpause gehen.

Die jüngste Bilanz zwischen dem ASV und dem EHV spricht für die Westfalen - die letzten drei Auswärtsspiele in Aue verloren sie nicht. Damit könnte der ASV dann - Schützenhilfe anderer Vereine vorausgesetzt - sogar noch auf den achten oder neunten Rang der Liga vorrücken. "Auch wenn das am Ende vielleicht etwas über diese nervenaufreibende Saison hinwegtäuschen würde, es wäre doch eine schöne Belohnung für eine tolle Leistungssteigerung in der Rückrunde", meinte Geschäftsführer Franz Dressel.

Weit mehr als nur um Platzierungen geht es dagegen noch für zahlreiche andere Clubs der Liga. So kämpfen Rimpar, Hüttenberg, Ludwigshafen-Friesenheim und Bietigheim noch um die beiden weiteren Aufstiegsplätze neben Meister TuS Nettelstedt-Lübbecke. Und am Tabellenende gibt es einen Dreikampf zwischen Saarlouis, Leustershausen und Essen. Während Essen direkt in Saarlouis antritt und damit den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen kann, muss Leutershausen zur HSG Nordhorn-Lingen reisen.

Wie schon gegen den VfL Bad Schwartau wird Stephan Just nur die absolut gesunden Akteure bei seinem letzten Spiel als Trainer ins Aufgebot stellen. "Es macht ja gar keinen Sinn, bei angeschlagenen Spielern jetzt noch eine Verletzung zu riskieren", stellte der Coach klar. Auswirkungen hatte das allerdings auch zuletzt nicht, als der ASV den VfL Bad Schwartau völlig verdient mit 30:25 besiegte. Anwurf ist wie in allen Hallen an diesem 38. Spieltag um 18 Uhr. Radiosender Lippe Welle Hamm überträgt wieder live.

Quelle: ASV Hamm-Westfalen

Foto: Wegener

Tabelle

PL Team Spiele Pkt
1 TuS N-LübbeckeTuS N-Lübbecke 38 64:12
2 TV 05/07 HüttenbergTV 05/07 Hüttenberg 38 51:25
3 TSG Lu-FriesenheimTSG Lu-Friesenheim 38 51:25
4 DJK Rimpar WölfeDJK Rimpar Wölfe 38 50:26
5 SG BBM BietigheimSG BBM Bietigheim 38 48:28
6 VfL Bad SchwartauVfL Bad Schwartau 38 46:30
7 ThSV EisenachThSV Eisenach 38 42:34
8 HSG Nordhorn-LingenHSG Nordhorn-Lingen 38 40:36
9 TV EmsdettenTV Emsdetten 38 39:37
10 Dessau-Roßlauer HV 06Dessau-Roßlauer HV 06 38 38:38
11 ASV Hamm-WestfalenASV Hamm-Westfalen 38 36:40
12 Wilhelmshavener HVWilhelmshavener HV 38 36:40
13 EHV AueEHV Aue 38 36:40
14 HSG KonstanzHSG Konstanz 38 35:41
15 HG SaarlouisHG Saarlouis 38 34:42
16 TUSEM EssenTUSEM Essen 38 32:44
17 SG LeutershausenSG Leutershausen 38 32:44
18 TuS FerndorfTuS Ferndorf 38 22:54
19 TV 1893 NeuhausenTV 1893 Neuhausen 38 18:58
20 HC Empor RostockHC Empor Rostock 38 10:66
Gesamte Tabelle anzeigen

Spielplan

Uhrzeit Heim Erg. Gast
07.04.
19:00
EHV AueEHV 33:25 HSG KonstanzKON
13.04.
19:30
VfL Bad SchwartauVfL 29:25 EHV AueEHV
21.04.
20:00
TV 1893 NeuhausenTVN 28:24 EHV AueEHV
23.04.
17:00
EHV AueEHV 36:25 HG SaarlouisHGS
29.04.
19:30
Wilhelmshavener HVWHV 33:27 EHV AueEHV
13.05.
17:00
EHV AueEHV 34:23 HC Empor RostockHCE
24.05.
19:30
TSG Lu-FriesenheimLuF 24:20 EHV AueEHV
28.05.
17:00
EHV AueEHV 25:20 TUSEM EssenTUSEM
03.06.
18:00
SG BBM BietigheimBBM 36:30 EHV AueEHV
10.06.
18:00
EHV AueEHV 31:27 ASV Hamm-WestfalenASV