03.06.2018  2. Handball-Bundesliga

EHV Aue gewinnt letztes Heimspiel

Für den EHV Aue war es ein gelungener Saisonabschluss. Das Team gewann nach einem spannenden Duell vor heimischen Publikum gegen die Eintracht Hagen mit 29:25 und konnte sich damit entspannt in die Sommerpause verabschieden.

Der  EHV Aue hat gestern mit einem Heimsieg die Saison erfolgreich abgeschlossen. Das Team um Trainer Stephan Swat bezwang vor 1500 Zuschauern den VfL Eintracht Hagen 29:25 (12:14) und kletterte dadurch mit 30:46 Punkten noch auf den 15. Tabellenplatz. Eric Meinhardt war mit 9 Treffern erfolgreichster EHV-Shooter. Zunächst hatte Aue einige Probleme und agierte im Angriff nicht optimal. Deswegen lagen die Gastgeber in der 14. Minute 5:8 hinten, kurz vor der Pause führte Hagen 14:10 und die zweite Hälfte bedeutete ein hartes Stück Arbeit zu werden. Nach dem Seitenwechsel war es Sebastian Paraschiv, der in der 48. Minute den Ausgleich erzielte (22:22). Vier Minuten vor Schluss lag Aue 26:25 vorn und machte durch Tore von Mindaugas Dumcius, Alexander Koke und Kevin Roch den Erfolg schließlich perfekt. Bei diesem Abschlussspiel wurden mit Janar Mägi, Marcel Schäfer, Alexander Koke, Philip Jungemann, Robert Wetzel, Gregor Remke und Marcel Pechstein sieben Spieler verabschiedet. Die Mannschaft hat sich mit diesem Sieg in Richtung Sommerurlaub verabschiedet.

Socialstream

Fanshop