10.02.2018  2. Handball-Bundesliga

Die Spieltagszusammenfassung

Nach einer über 4-wöchigen Handballpause kam die 2. Handball-Bundesliga nach den ersten beiden Auftaktpartien am Samstagabend so richtig in Fahrt. Mit einem Sieg macht der ASV Boden auf die SG BBM Bietigheim gut. Der Bergische HC lässt weiterhin nichts an der Tabellenspitze anbrennen.

Wilhelmshavener HV vs. HC Elbflorenz Dresden

Pünktlich um 19:30 Uhr wurde das Spiel in der Nordfrostaren in Wilhelmshaven angepfiffen. Beide Teams waren sich von Begin an der Tragweite dieser Partie bewusst. Wichtige Punkte im Abstiegskampf gegen einen direkten Konkurrenten - ein vier Punkte Spiel also. So gestaltete sich das Spiel auch. Beide Teams gingen hochmotiviert in die erste Halbzeit. Der WHV konnte hierbei seinen Heimvorteil nutzen und führte konsequent mit ein bis drei Toren bis zur 21. Minute. Danach konnten die Gäste aus Dresden den ersten Ausgleich erzielen und sogar in Führung gehen. Zum Halbzeitpfiff gingen die Teams jedoch mit einem 12:12 Unentschieden in die Kabinen. Bester Werfer der ersten Hälfte war WHVs Rückraum-Rechter Kay Smits mit 5 Treffern aus sechs Versuchen. Weniger Glück hatten seine Kollegen die reihenweise an Hendrik Halfmann (40%) scheiterten.

In den ersten acht Minuten der zweiten Hälfte lieferten sich beide Teams einen Schlagabtausch, in welchem keine Mannschaft die Oberhand gewinnen konnte. Die Gastgeber, angestachelt vom heimischen Publikum, legten in der Folge einen 3:0 Lauf hin, von dem sich die Dresdner nicht mehr erholen sollten. Stück für Stück baute der WHV seine Führung aus und konnte diese bis zum Schluss auf einen 26:21 Endstand verwalten. Beste Werfer der Partie waren Kay Smits mit 10 Treffern und auf Seiten der Gäste Jurgeleit, Tim-Philip Jurgeleit mit 7 Toren. 

Foto: HC Elbflorenz 

Die weiteren Ergebnisse

Weitere Informationen folgen in Kürze!

Die Herbstmeister

Socialstream

Fanshop