30.09.2017  2. Handball-Bundesliga

Die Spiele am Samstag - Emsdetten gewinnt Topspiel

Der TV Emsdetten gewinnt das Topspiel des Abends gegen die Rimparer Wölfe und setzt ein weiteres Ausrufezeichen in der 2. Handball-Bundesliga. Auch der VfL Lübeck-Schwartau macht mit dem ASV Hamm-Westfalen keine Kompromisse und bleibt weiter ungeschlagen. Das Topspiel, sowie alle Ergebnisse des Tages in der Übersicht.

Das Topspiel in Kürze

Schon im Vorfeld der Partie war klar, dass man beim Duell des TV Emsdetten mit den Rimparer Wölfen keine Abwehrschlacht erwarten sollte. Vor allem die Angriffsreihe des Gastgebers zeigte sich bereits zu Beginn brandgefährlich - der TV Emsdetten ging schnell in Führung (4:1, 5.). Es dauerte etwas bis die Wölfe sich an das hohe Tempo der Emsdettener gewöhnt hatten, ehe sie wieder in Reichweite kommen konnten. Die Gäste waren drauf und dran das Spiel zu drehen, doch der TV Emsdetten setzte zum Zwischensprint an und erspielte sich schnell wieder ein beruhigendes Polster. Allen voran die Emsdettener Merten Krings und Dirk Holzner bekamen die Wölfe die gesamte erste Hälfte nicht in den Griff. Zwar hielt der Angriff der Gäste auf dem hohen Niveau der Hausherren mit, die Abwehr offenbarte dennoch zu regelmäßig Schwachstellen. Bis zur Pause verteidigte der TV so seinen Vorsprung. Die letzte Aktion der ersten Halbzeit gehörte Ex-Wolf Konstantin Madert im Tor des TV Emsdetten, der einen Ball von Benedikt Brielmeier stark hielt und seine Mannschaft so mit einem 20:16 in die Kabine ging. 

Aufbauend auf der beruhigenden Führung zur Pause, spielten die Gastgeber auch in der zweiten Halbzeit einen schnellen und sicheren Ball. Auch eine rote Karte in der 36. Minute gegen Yannick Dräger brachte den TV Emsdetten nicht aus dem Konzept. Egal welche Anstrengungen die Wölfe aus Rimpar unternahmen, den Rückstand konnten sie zu keiner Zeit verringern - auch zehn Tore von Steffen Kaufmann reichten den Rimparern am Ende nicht zu etwas Zählbarem. So spielten die Hausherren die zweite Hälfte im Stile einer Spitzenmannschaft äußerst souverän herunter. Am Ende steht ein auch in der Höhe verdienter 35:29-Erfolg über Rimpar, mit dem die Emsdettener ihre starke Verfassung einmal mehr unter Beweis stellen.

Weitere, ausführliche Informationen zu allen Spielen folgen in Kürze.

Foto: Dieter Dorn

Alle Spiele in der Übersicht

19:00 Uhr VfL Lübeck-Schwartau : ASV Hamm-Westfalen 25:19 (12:8)
19:00 Uhr TV Emsdetten : DJK Rimpar Wölfe 35:29 (20:16)
19:00 Uhr HC Rhein Vikings : Dessau-Rosslauer HV 06 29:30 (16:16)
19:30 Uhr SG BBM Bietigheim : Eintracht Hildesheim 33:26 (15:12)
19:30 Uhr Wilhelmshavener HV : EHV Aue 28:22 (13:11)
19:30 Uhr HSC 2000 Coburg : VfL Eintracht Hagen 27:18 (15:8)
20:00 Uhr HSG Konstanz :  HSG Nordhorn-Lingen 24:25 (12:13)

Socialstream

Fanshop