16.09.2017  2. Handball-Bundesliga

TUSEM Essen bleibt weiter punktlos

Der TUSEM Essen bleibt auch im vierten Spiel dieser Saison ohne Punkte. Im Derby gegen den Aufsteiger HC Rhein Vikings unterlagen die Essener in letzter Sekunde 23:24. Damit bleibt TUSEM weiter im Tabellenkeller, während sich die Vikings im Mittelfeld der Tabelle schieben können.

Die Vikings legten von Beginn an den Spielstand vor, vor allem Gipperich war zu Beginn nicht zu bremsen und sorgte für das frühe 1:4 (7.). "Wir hatten eine viel zu geringe Trefferquote, unsere Chancenverwertung war zu schlecht bei den freien Würfen", musste Jaron Siewert bilanziert und der TUSEM-Coach stellte fest: "Wir sind an Vladimir Bozic gescheitert." Die Vikings etablierten ihren Vorsprung in der Folgezeit, zogen kurzzeitig einmal bis auf vier Tore (8:12) weg, ehe dann beim Stand von 10:13 die Seiten gewechselt wurden. 

Die Gäste erwischten wieder den etwas besseren Start, Oelze stellte mit dem 11:16 (35.) erstmals auf fünf Tore Rückstand. Doch der TUSEM gab sich nicht geschlagen, konnte immer wieder Duftmarken setzen und versuchte auch mit Hilfe eines zusätzlichen Feldspielers das Blatt noch einmal zu wenden. Mit einer guten Abwehrarbeit und einem starken Tempospiel schien noch einmal die Wende gelingen zu können, ein Doppelpack von Dennis Szczesny und dazwischen eine Parade von Sebastian Bliß brachten den viel ersehnten 22:22-Ausgleich (57.). Doch die Gäste blieben in der Vorlage und Oelzes Schlagwurf wenige Sekunden vor dem Ende entschied dann die packende Partie.

Quelle: TUSEM Essen

Foto: Wolf

Socialstream

Fanshop