11.03.2017  DKB Handball-Bundesliga

Balingen vs. Coburg: Klassenkampf mit Endspielcharakter

Der HBW Balingen-Weilstetten und der HSC 2000 Coburg stecken mitten im Abstiegskampf der DKB Handball-Bundesliga fest, konnten in der jüngeren Vergangenheit allerdings mit Erfolgserlebnissen aufhorchen lassen. Gegen den direkten Konkurrenten sind beide Teams zum Punkten verdammt. Für den Verlierer der Partie wird die Luft im Tabellenkeller nämlich ganz schön dünn.

Ausblick

Es war vermutlich das überraschendste Ergebnis des vergangenen Spieltags. Der HBW Balingen-Weilstetten entführt  dank eines starken Auftritts bei der TSV Hannover-Burgdorf beide Punkte und konnte durch den Auswärtserfolg die Abstiegsplätze der DKB Handball-Bundesliga vorerst verlassen. Doch der Schein trügt.

Denn auch die Konkurrenz im Tabellenkeller konnte zuletzt eifrig Punkte sammeln. Während der Bergische HC mit den Siegen gegen Berlin, Lemgo und Coburg sogar zum "Team der Stunde" heranreifte, beendete der HSC 2000 Coburg ausgerechnet im Frankenderby gegen den Erzrivalen HC Erlangen seine Niederlagenserie. Der Kampf um den Klassenerhalt ist in diesem Jahr so spannend wie nie. Jeder Ausrutscher könnte der entscheidende sein und den Abstieg in die 2.Handball-Bundesliga besiegeln. Daher gilt es, vor allem gegen die direkte Konkurrenz zu punkten. 

Das gelang sowohl dem HBW, als auch den Coburg zuletzt nicht. Coburg musste gegen den BHC eine empfindliche Niederlage einstecken und auch die "Gallier von der Alb" konnten in der heimischen Sparkassenarena nicht gegen den VfL Gummersbach punkten - Niederlagen, die den Clubs immer noch weh tun. Eine erneute Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten dürfen sich Balingen und Coburg nicht leisten. Für den Verlierer könnte es ansonsten ganz schön eng im Abstiegskampf werden.

Bei einem Balinger Sieg würde der Abstand auf das rettende Ufer für die Coburger dann schon auf sieben Punkte heranwachsen. Bei dann nur noch elf verbleibenden Spieltagen eine nicht unmögliche, aber dennoch unwahrscheinliche Aufgabe. Ein Coburger Sieg würde den HBW vermutlich zurück auf die Abstiegsränge ziehen. Für Balingen ist es wichtig, dass sie den Klassenerhalt so früh wie möglich sichern. Denn am letzten Spieltag der Saison wartet kein geringerer Gegner als der Rekordmeister THW Kiel.

Im Fokus

Zwei Jahre ging Florian Billek für den HBW Balingen-Weilstetten in der DKB Handball-Bundesliga auf Torejagd, eher der Rechtsaußen 2014 zum HSC 2000 Coburg wechselte. Dort entwickelte sich der inzwischen 28-Jährige zu einem absoluten Leistungsträger und war einer der Garanten für den Coburger Aufstieg in die erste Bundesliga im vergangenen Sommer. Und auch in dieser Saison beweist Billek seine Treffsicherheit. 113 Treffer machen ihn zum neuntbesten Torjäger der Liga und nach den gestandenen Robert Weber, Johannes Sellin und Ole Rahmel zum viertbesten Rechtsaußen. Diese Leistung blieb nun auch dem Neu-Bundestrainer Christian Prokop nicht unbemerkt und nominierte Florian Billek diese Woche zum ersten Mal in dessen Karriere für die zwei Länderspiele der Bad Boys gegen Schweden nächste Woche.

Stimmen zum Spiel

Rúnar Sigtryggsson (Trainer, HBW Balingen-Weilstetten):

... über die mentale Stärke des nächsten Gegners: "Die haben eine gute Mannschaft und sie kämpfen und kämpfen und kämpfen!"

Jan Gorr (Trainer, HSC 2000 Coburg):

... über die Heimstärke des HBW Balingen-Weilstetten: "Balingen ist gerade in eigener Halle besonders stark. Dieser Hexenkessel hat über Jahre den Bundesliga-Status aufrechterhalten. Die spielen eine unorthodoxe Deckung, zeigen eine hohe körperliche Präsenz. Da müssen wir eine gewisse Nehmerqualität zeigen und diese Rahmenbedingungen annehmen."

Florian Billek (Spieler, HSC 2000 Coburg):

... über seine Nominierung für die Länderspiele gegen Schweden: "Ich bin natürlich unfassbar glücklich, diese Einladung bekommen zu haben. Ich habe absolut nicht damit gerechnet, nochmal so eine Chance zu erhalten. In gewisser Art und Weise ist es ein Traum jeden Handballers, für sein Land auflaufen zu dürfen – dieser Traum erfüllt sich jetzt für mich."

Zahlen, Daten, Statistiken

Der HBW Balingen-Weilstetten stellt mit lediglich 598 Gegentoren die siebtbeste Abwehr der DKB Handball-Bundesliga. Ein absoluter Top-Wert für ein Team, das mitten im Abstiegskampf steckt. Zum Vergleich: der nächste Gegner Coburg steht mit 642 Gegentoren auf dem letzten Rang. Ein Grund für die starke Balinger Abwehr ist sicherlich Neuzugang Tomas Mrkva. Der Torhüter ist mit 22 gehaltenen Strafwürfen der Siebenmeter-Killer der Liga. Führend in der DKB Handball-Bundesliga sind die Balinger auch in Sachen Zeitstrafen. Dort belegen sie mit Abstand den ersten Platz.

Teamvergleich

HBW Balingen-Weilstetten:

Torverhältnis: 522:598
Wurfquote: 56,5%
Bester Torschütze: Yves Kunkel (121)

HSC 2000 Coburg:

Torverhältnis: 550:642
Wurfquote: 56,35%
Bester Torschütze: Florian Billek (113)

Die letzten 5 Spiele

HBW Balingen-Weilstetten: N-N-N-N-S

HSC 2000 Coburg: N-N-N-S-N

 

Bild: Rosenbusch

Socialstream

Tabelle

PL Team Spiele Pkt
1 SG Flensburg-HandewittSG Flensburg-Handewitt 24 44:4
2 THW KielTHW Kiel 24 40:8
3 Rhein-Neckar LöwenRhein-Neckar Löwen 22 39:5
4 Füchse BerlinFüchse Berlin 25 39:11
5 SC MagdeburgSC Magdeburg 25 35:15
6 SC DHfK LeipzigSC DHfK Leipzig 24 28:20
7 HSG WetzlarHSG Wetzlar 24 26:22
8 MT MelsungenMT Melsungen 25 23:27
9 HC ErlangenHC Erlangen 24 22:26
10 TSV Hannover-BurgdorfTSV Hannover-Burgdorf 25 22:28
11 FRISCH AUF! GöppingenFRISCH AUF! Göppingen 24 21:27
12 TSV GWD MindenTSV GWD Minden 24 19:29
13 VfL GummersbachVfL Gummersbach 24 15:33
14 TVB 1898 StuttgartTVB 1898 Stuttgart 22 14:30
15 HBW Balingen-WeilstettenHBW Balingen-Weilstetten 25 14:36
16 TBV LemgoTBV Lemgo 24 13:35
17 Bergischer HCBergischer HC 24 11:37
18 HSC 2000 CoburgHSC 2000 Coburg 25 9:41
Gesamte Tabelle anzeigen

Spielplan

Uhrzeit Heim Erg. Gast
25.02.
19:00
HBW Balingen-WeilstettenHBW 22:26 VfL GummersbachGUM
04.03.
19:00
TSV Hannover-BurgdorfHAN 26:29 HBW Balingen-WeilstettenHBW
11.03.
19:00
HBW Balingen-WeilstettenHBW 24:24 HSC 2000 CoburgHSC
24.03.
19:45
TVB 1898 StuttgartTVB 25:21 HBW Balingen-WeilstettenHBW
29.03.
20:15
HBW Balingen-WeilstettenHBW 30:35 Füchse BerlinFUX
15.04.
19:00
TSV GWD MindenGWD - : - HBW Balingen-WeilstettenHBW
22.04.
19:00
HBW Balingen-WeilstettenHBW - : - TBV LemgoLEM
29.04.
19:00
Bergischer HCBHC - : - HBW Balingen-WeilstettenHBW
13.05.
19:00
HBW Balingen-WeilstettenHBW - : - SC DHfK LeipzigLEI
20.05.
19:00
Rhein-Neckar LöwenRNL - : - HBW Balingen-WeilstettenHBW