11.06.2017  DKB Handball-Bundesliga

HC Erlangen verliert gegen SCM

Im letzten Saisonspiel der DKB Handball-Bundesliga mussten sich die Franken gegen einen stark aufspielenden SC Magdeburg geschlagen geben. Mit dem Schlusspfiff war die Niederlage mit 27:33 besiegelt was bei den Gastgebern jedoch kein Grund zur Trauer war. Mit 28 Punkten belegt der DKB Handball-Bundesliga Neuling Platz 9 und kann damit direkt einen Rekord in der ersten Saison der 1. Liga verbuchen.

Der HC Erlangen hat am heutigen Abend etwas geschafft, dass in den letzten 10 Jahren keinem anderen Aufsteiger in seiner ersten Bundesliga-Saison gelungen ist. Der fränkische Vorzeigeclub beendet trotz der 27:33 (12:16)-Niederlage gegen den SC Magdeburg die Spielzeit auf Rang 9 der DKB Handball-Bundesliga und ist damit der bestplatzierte Aufsteiger des letzten Jahrzehnts.Die heutige Begegnung gegen den SC Magdeburg hatte seinen ersten emotionalen Höhepunkt bereits vor dem Anpfiff. Der HC verabschiedete im Vorfeld die sechs Spieler, die den Club im Sommer verlassen werden. Isaias Guardiola, Stanko Sabljic, Kevin Herbst, Mario Huhnstock, Pavel Horak und Ole Rahmel wurden unter dem Beifall der wieder einmal über 4.000 Zuschauern in der Arena Nürnberger Versicherung mit stehenden Ovationen gefeiert. Der Beginn des Duells mit dem ehemaligen Champions League-Siegers begann ausgeglichen. Der Gastgeber ging nach 15. Minuten mit 7:6 in Führung. In der Folgezeit erhöhte der Gast aus Sachsen-Anhalt das Tempo und spielte sich eine 4-Tore-Führung heraus, die er auch bis zur Halbzeit hielt.

Nach dem Wechsel versuchte der HC Erlangen seinem fantastischen Publikum noch einmal eine Aufholjagd zu bieten. Angeführt von einem starken Jonas Thümmler stemmte sich das Team von HC-Cheftrainer Robert Andersson gegen die drohende Niederlage. Der SCM, der noch eine theoretische Chance auf die Champions League hatte, ließ sich das Spiel aber nicht mehr aus der Hand nehmen. Letztlich gewannen die Magdeburger verdient in Nürnberg. Durch das Unentschieden von FRISCH AUF! Göppingen beim TVB Stuttgart beendet der HC seine Saison auf Platz 9.

Die Stimmen zum Spiel

Robert Andersson (Trainer des HC Erlangen)

...über das Spiel: „Ich bin grundsätzlich nie mit einer Niederlage zufrieden. Wenn ich allerdings auf diese Saison zurückschaue, finde ich nur wenig Kritikpunkte. Wir können nun mit einem sehr guten Gefühl in den Urlaub gehen und dann Mitte Juli wieder angreifen.“

Bennet Wiegert (Trainer des SC Magdeburg):

... über das Spiel und den Saisonabschluss: „Wir hatten großen Respekt vor dem heutigen Spiel und ich bin mit dem Auftritt meiner Jungs sehr zufrieden. Auch wir freuen uns jetzt auf ein paar freie Tage.“

Quelle: HC Erlangen

Foto: Sportfoto Zink

Socialstream

Tabelle

PL Team Spiele Pkt
1 Rhein-Neckar LöwenRhein-Neckar Löwen 34 61:7
2 SG Flensburg-HandewittSG Flensburg-Handewitt 34 58:10
3 THW KielTHW Kiel 34 53:15
4 Füchse BerlinFüchse Berlin 34 51:17
5 SC MagdeburgSC Magdeburg 34 51:17
6 HSG WetzlarHSG Wetzlar 34 41:27
7 MT MelsungenMT Melsungen 34 38:30
8 SC DHfK LeipzigSC DHfK Leipzig 34 35:33
9 HC ErlangenHC Erlangen 34 28:40
10 FRISCH AUF! GöppingenFRISCH AUF! Göppingen 34 27:41
11 TSV Hannover-BurgdorfTSV Hannover-Burgdorf 34 24:44
12 TSV GWD MindenTSV GWD Minden 34 24:44
13 TBV LemgoTBV Lemgo 34 23:45
14 TVB 1898 StuttgartTVB 1898 Stuttgart 34 23:45
15 VfL GummersbachVfL Gummersbach 34 22:46
16 Bergischer HCBergischer HC 34 22:46
17 HBW Balingen-WeilstettenHBW Balingen-Weilstetten 34 17:51
18 HSC 2000 CoburgHSC 2000 Coburg 34 14:54
Gesamte Tabelle anzeigen

Spielplan

Uhrzeit Heim Erg. Gast
31.03.
19:45
HC ErlangenERL 32:25 TBV LemgoLEM
15.04.
19:00
Bergischer HCBHC 28:26 HC ErlangenERL
23.04.
17:15
HC ErlangenERL 30:26 FRISCH AUF! GöppingenFAG
30.04.
15:00
HC ErlangenERL 26:37 Rhein-Neckar LöwenRNL
14.05.
17:15
MT MelsungenMEL 34:31 HC ErlangenERL
21.05.
15:00
HC ErlangenERL 18:26 SG Flensburg-HandewittFLE
24.05.
19:00
HC ErlangenERL 33:25 HBW Balingen-WeilstettenHBW
27.05.
19:00
HSG WetzlarWET 30:20 HC ErlangenERL
03.06.
19:00
THW KielTHW 30:22 HC ErlangenERL
10.06.
16:00
HC ErlangenERL 27:33 SC MagdeburgSCM