19.04.2017  DKB Handball-Bundesliga

TVB kämpft um wichtige Punkte in Magdeburg

Der SC Magdeburg empfängt am Mittwochabend den TVB 1898 Stuttgart. Die Schwaben müssen dringend punkten, um im Abstiegsrennen nicht ins Hintertreffen zu geraten. Der SC Magdeburg ist jedoch ein besonders harter Brocken. Schließlich führt der SCM die Rückrundentabelle an und will sich nicht vom TVB überraschen lassen.

"Nach 14 Tagen Pause und erst einem Spiel in Hannover wieder (28:23, d.R.) wäre es vermessen zu sagen, dass die Mannschaft wieder im Rhythmus ist. Die nächsten zwei Wochen werden extrem anstrengend. Auch morgen gegen Stuttgart erwarte ich kein einfaches Spiel", sagt SCM-Trainer Bennet Wiegert.
Der TVB war zuletzt eine Wundertüte. "Stuttgart hat sich in Kiel gut verkauft, da hatten sie vielleicht einen Punkt verdient gehabt. Die hohe 18:28-Niederlage in eigener Halle gegen Wetzlar kam da auch für mich schon überraschend", blickt unser Coach voraus. "Jogi Bitter im Tor, Mimi Kraus im Angriff, das ist immer ein Faktor bei Stuttgart. Aber wir sollten einfach auf uns gucken. Eine gute Vorbereitung ist Pflicht, um dann fokussiert im Spiel zu sein."

Auch unsere Mannschaft ist sich "bewusst, dass Stuttgart fast in Kiel gewonnen hat", warnt "Tulpe" van Olphen. "Ich weiß nicht, wie breit unsere Brust noch werden soll. Wir arbeiten hart im Training, sind konzentriert vor und während der Spiele. Aber jeder weiß auch, es kommt nichts von allein. Ist uns das jedes Mal bewusst, haben wir gute Chancen das nächste Spiel wieder zu gewinnen."
Zwei Punkte gegen Stuttgart sind auch wichtig für den neuen Verein von Fabian van Olphen. "Lemgo ist aber erst nächste Saison, jetzt ist Magdeburg. Wir konzentrieren uns darauf, unser Spiel zu gewinnen. Lemgo sollte den Klassenerhalt selber hinkriegen."

Personell will die medizinische Abteilung des SCM nach der Partie in Hannover einige angeschlagene Spieler für Stuttgart hinkriegen. Trainer Bennet Wiegert: "Nemanja Zelenovic hat wieder einen dicken Ellenbogen bekommen, er wurde punktiert. Jacob Bagersted hat nach einem Schlag auf den Daumen eine Prellung. Beide haben gestern nicht trainiert. Zeljko Musa meldete nach seinem Einsatz in Hannover, nach der Muskelverletzung im Oberschenkel, wieder leichte Probleme. Bei den Jungs werden wir morgen beim Anschwitzen und dann dem Warmmachen entscheiden, wer spielen kann. Fällt Jacob aus, müssen wir uns was einfallen lassen. Aber auch in dem Fall basteln wir schon was zusammen."

Auch Stuttgart weiß, was sie in Magdeburg erwartet: "Hier regiert der SCM!

Quelle: SC Magdeburg

Foto: Potthoff

Socialstream

Tabelle

PL Team Spiele Pkt
1 Rhein-Neckar LöwenRhein-Neckar Löwen 34 61:7
2 SG Flensburg-HandewittSG Flensburg-Handewitt 34 58:10
3 THW KielTHW Kiel 34 53:15
4 Füchse BerlinFüchse Berlin 34 51:17
5 SC MagdeburgSC Magdeburg 34 51:17
6 HSG WetzlarHSG Wetzlar 34 41:27
7 MT MelsungenMT Melsungen 34 38:30
8 SC DHfK LeipzigSC DHfK Leipzig 34 35:33
9 HC ErlangenHC Erlangen 34 28:40
10 FRISCH AUF! GöppingenFRISCH AUF! Göppingen 34 27:41
11 TSV Hannover-BurgdorfTSV Hannover-Burgdorf 34 24:44
12 TSV GWD MindenTSV GWD Minden 34 24:44
13 TBV LemgoTBV Lemgo 34 23:45
14 TVB 1898 StuttgartTVB 1898 Stuttgart 34 23:45
15 VfL GummersbachVfL Gummersbach 34 22:46
16 Bergischer HCBergischer HC 34 22:46
17 HBW Balingen-WeilstettenHBW Balingen-Weilstetten 34 17:51
18 HSC 2000 CoburgHSC 2000 Coburg 34 14:54
Gesamte Tabelle anzeigen

Spielplan

Uhrzeit Heim Erg. Gast
29.03.
20:45
SC MagdeburgSCM 32:26 VfL GummersbachGUM
16.04.
15:00
TSV Hannover-BurgdorfHAN 23:28 SC MagdeburgSCM
19.04.
19:00
SC MagdeburgSCM 27:26 TVB 1898 StuttgartTVB
26.04.
19:00
TBV LemgoLEM 25:34 SC MagdeburgSCM
14.05.
17:15
SC MagdeburgSCM 30:23 HSC 2000 CoburgHSC
24.05.
19:00
Füchse BerlinFUX 25:25 SC MagdeburgSCM
26.05.
19:45
SC MagdeburgSCM 37:25 TSV GWD MindenGWD
31.05.
19:00
SC DHfK LeipzigLEI 24:24 SC MagdeburgSCM
04.06.
17:15
SC MagdeburgSCM 41:29 Bergischer HCBHC
10.06.
16:00
HC ErlangenERL 27:33 SC MagdeburgSCM