17.10.2017  DHB-Pokal

Der Handball-Dienstag im Überblick - Wetzlar und Göppingen erreichen das Viertelfinale

Am Dienstagabend fanden die ersten zwei Spiele der Achtelfinal-Runde des DHB-Pokals statt. Zum einen empfing der Bergische HC die HSG Wetzlar. Die eine Liga unterschied der beiden Teams, war kein Grund für ein spannendes Spiel. Im anderen Spiel empfing der HC Erlangen die Frisch Auf! Göppingen.

Bergischer HC vs. HSG Wetzlar in Kürze

Die Gastgeber traten trotz der Favoritenrolle der Gäste sehr respektlos auf dem Platz auf. Die Bergischen Löwen konnten das Spiel sehr lange offen halten. So hatten die Gäste immer Schwierigkeiten sich abzusetzen. Schafften sie dies einmal, so kamen die Mannen des BHC sofort zurück. Der Halbzeitstand mit 14:16 wurde bereits beim Stand von 17:17 fünf Minuten nach Wiederanpfiff egalisiert. Auch die zweite Hälfte gestaltete sich insgesamt sehr ausgeglichen. In den letzten Minuten fehlten den Hausherren dann allerdings die letzten Körner, um mit dem Bundesligisten noch mithalten zu können. In der letzten Spielminute hatten die Männer des BHC sogar noch einmal die Möglichkeit, den Spielstand auszugleichen, um sich somit die Verlängerung zu erspielen, jedoch ging der Wurf neben das Tor. Der Endstand blieb somit 27:28. So zog die HSG Wetzlar am Ende auch verdient ins Viertelfinale des DHB-Pokals ein. 

HC Erlangen vs. Frisch Auf! Göppingen in Kürze

Einen regelrechten Blitzstart legten die Männer von Frisch Auf! Göppingen an den Tag. Bereits nach 10 Minuten konnten sie 9 Tore erzielen. Jedoch ließen sich die Franken dadurch nicht unterkriegen. Relativ schnell konnte der HC Erlangen den Spielstand wieder egalisieren. Jedes mal wenn die Göppinger in der ersten Halbzeit davonziehen wollten, wussten die Franken ihre Antwort postwendend zu geben. Beim Stand von 14:14 wurden die Seiten gewechselt. Auch die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich. Frisch Auf legte vor und die Franken zogen nach. Doch die letzte Offensive der Göppinger fruchtete. So standen sie am Ende als Sieger fest und zogen ins Viertelfinale des DHB-Pokals ein.

Foto: Vogler

Socialstream

Fanshop