10.09.2017  DKB Handball-Bundesliga

Sensations-Sonntag: Underdogs schlagen Kiel, Flensburg und Lemgo!

Es ist ein Sonntag, den die Handball-Fans im Norden so schnell nicht vergessen werden: sowohl der THW Kiel, als auch die SG Flensburg-Handewitt lassen bereits am viertel Spieltag den vierten Punkt in der gegnerischen Halle liegen. Die "stärkste Liga der Welt" ist nach dem heutigen Tag sicherlich auch die "spannensten Liga der Welt". Denn eines darf nicht vergessen werden, wo ein Verlierer, da ein starker Gegner; Und Melsungen, Leipzig und Aufsteiger Lu-Friesenheim waren heute Bärenstark.

MT Melsungen : THW Kiel 29:25 (15:10)

Einige Experten der DKB Handball-Bundesliga sahen sie bereits vor der Saison im zukünftigen Meisterschaftsrennen, nun sind sie genau dort angekommen: Die Rede ist von der MT Melsungen. Spätestens nach dem heutigen Sieg schwimmen die Hessen auf einer kleinen Erfolgswelle, die viel Zuversicht für die kommenden Spiele verspricht, denn der Rekordmeister aus Kiel konnte den Mannen um Trainer Michael Roth heute zu keiner Zeit das Wasser reichen.

Tore für Melsungen: Allendorf 7/3, Kühn 7, Mikkelsen 6, Golla 2, F. Lemke 2, Maric 2, Reichmann 2, Jaanimaa 1

Tore für Kiel: Ekberg 7/4, Nilsson 5, Weinhold 3, Wiencek 3, Zarabec 2, Bilyk 1, Dahmke 1, Landin 1, R. Toft Hansen 1, Vujin 1

TuS N-Lübbecke : TSV Hannover-Burgdorf 21:25 (10:13)

Wo der Wurm vergangene Saison steckte, das weiß niemand so richtig bei den Recken, doch das Spielkonzept des neuen Startrainers Carlos Ortega scheint in Hannover-Burgdorf anzukommen. Auch wenn Aufsteiger TuS N-Lübbecke am heutigen Sonntag lange Zeit gut mithielt, war die neu erstärkte TSV heute eine Nummer zu groß, dafür sorte vor allem Keeper Malte Semisch. Bester Werfer auf Hannoveraner Seite war Kai Häfner mit sechs Treffern.

Tore für Lübbecke: Bagaric 6, Zetterman 6/4, Schade 4, Bechtloff 1, Gierak 1, Gruszka 1, Kaleb 1, Remer 1

Tore für Hannover-B.: Häfner 6, Kastening 4, Mortensen 3, Olsen 3, Pevnov 3, Brozovic 2, Böhm 2, Karason 1/1, Patrail 1

Die Eulen Ludwigshafen : TBV Lemgo 24:21 (9:10)

Die Überraschung des Spieltags lieferte heute die TSG Lu-Friesenheim LIVE in der Sonntags-Handball-Konferenz bei Sky Sport. Mit einer überragender Abwehr und einem bärenstarken Torhüter oblag der Aufsteiger dem TBV Lemgo. Kevin Klier parierte elf Würfe und beschenkte seine TSG mit einer sagenhaften 58% Quote am vierten Spieltag den ersten Sieg in der DKB Handball-Bundesliga Saison 2017/18.

Die Eulen Ludwigshafen: Pa. Weber 6, Durak 5/1, Dippe 4, Feld 4, Dietrich 3, Egelhof 1, Scholz 1

TBV Lemgo: Kogut 4, Theuerkauf 4, Ebner 2, Guardiola Villaplana 2, Hübscher 2, van Olphen 2, Hornke 1/1, Klimek 1, Suton 1, Zieker 1

SC Magdeburg : TVB 1898 Stuttgart 34:26 (14:13)

Trotz einer starken Leistung des TVB Stuttgart und dem damit verbundenen ersten Saisonsieg am ersten Spieltag gegen die MT Melsungen hatten die schwäbischen "Wild Boys" am heutigen Mittag keine Chance gegen den SC Magdeburg. Mit einer enormen Leistungssteigerung und viel Wut im Gepäck - durch das knapp verlorene Spiel vor wenigen Tagen gegen die Füchse Berlin - konnten sich die "grün-roten" im vierten Viertel deutlich vom TVB absetzen.

SC Magdeburg: Mertens 6, Pettersson 6, Zelenovic 4, Chaprowski 3, M. Damgaard 3, O¦Sullivan 3, Bezjak 2, Green 2, Musa 2, R. Weber 2/2, Musche 1/1

TVB Stuttgart: Schweikardt 5, Späth 5, Salger 3, Schagen 3/2, Baumgarten 2, M. Häfner 2, Pfattheicher 2, Schimmelbauer 2, Kretschmer 1, Orlowski 1 

SC DHfK Leipzig : SG Flensburg-Handewitt 25:22 (13:10)

Der Jubel war groß, verständlicherweise, hatte man tatsächlich nicht damit gerechnet, den großen Favoriten aus Flensburg heute zu schlagen. Mit einer schwachen Leistung unterlag die SG Flensburg-Handewitt dem SC DHfK Leipzig, der zu keiner Zeit das Spiel aus der Hand gab und über 60 Minuten konzentriert die Leistung auf die Platte brachte, die nötig war, um einen Champions League Teilnehmer zu schlagen.

DHfK Leipzig: Kunkel 7/1, Ph. Weber 6/1, Krzikalla 4, Semper 4, Pieczkowski 2, Janke 1, Milosevic 1

SG Flensburg-Handewitt: Glandorf 6, Lauge Schmidt 5/2, Wanne 3, Jeppsson 2, Mogensen 2, H. Toft Hansen 2, Steinhauser 1, Svan 1

 

Foto: Klahn

Socialstream

Fanshop