13.01.2018  Handball Europameisterschaft

EM-Tag 2: DHB-Team mit Auftaktsieg in Gruppe C

Der Auftakt in die Europameisterschaft in Kroatien ist für die deutsche Nationalmannschaft geglückt. Die Bad Boys, die zum Auftakt gegen Montenegro gefordert waren, fuhren einen sicheren 32:19-Sieg ein. Ein Überblick über die ersten Spiele der Gruppen C und D.

11.01.2018 -

Spielplan, Tabellen und Ergebnisse der Handball-EM 2018

Auf dieser Seite findet ihr alle Ergebnisse und Tabellen zur Handball Europameisterschaft 2018 in Kroatien.

Gruppe C

Deutschland vs. Montenegro

Stimmen zum Spiel: (Quelle: DHB)

Christian Prokop (Bundestrainer): "Wir haben heute ein sehr gutes Gesamtpaket auf die Platte gebracht. In der Abwehr waren wir sehr beweglich, das wurde auch im Laufe des Spiels immer stärker. In der Offensive haben wir über weite Strecken ein gutes Tempospiel gezeigt, auch wenn wir in der zweiten Halbzeit ein paar Chancen ausgelassen haben. Was mir sehr gut gefallen hat, war die geringe Anzahl an technischen Fehlern. Außerdem konnte ich allen Spielerin die Möglichkeit geben, ins Turnier zu kommen. Das war sehr wichtig, vor allem, weil alle Spieler das Level und die Disziplin hochgehalten haben. Jetzt heißt es aber, sich auf Slowenien einzustellen. Sie sind eine Mannschaft, die auf allen Positionen spielerisch sehr stark besetzt ist und viel Druck macht. Außerdem haben sie einen guten Torwart. Sie werden auch von vielen Fans unterstützt werden, von daher müssen wir am Montag eine Top-Leistung zeigen."  

Uwe Gensheimer (Kapitän): "Unsere Deckung hat sehr gut funktioniert und jeder hatte die Möglichkeit, auf der Platte zu sein und so seinen Teil zu diesem Erfolg beizutragen. Uns lag die offensive Abwehr der Montenegriner, vor allem unseren Rückraumspielern wie Paul Drux und Philipp Weber, die mit sehr viel Tempo im Eins-gegen-Eins-Spiel immer wieder zu Top-Chancen aus der Mitte gekommen sind. Das war ein Auftakt nach Maß, aber es kommen auch noch andere Kaliber auf uns zu." 

Andreas Wolff (Spieler des Spiels): "Ich bin ein bisschen überrascht über die Höhe des Sieges. Wir haben insbesondere in der Abwehr überragend und aggressiv agiert und so von Anfang an Montenegro keine Chance gegeben, ihre Stärken im Angriff auszuspielen. Außerdem haben wir dann auch unsere Angriffskonzepte sehr gut durchgebracht mit einer hohen Wurfquote. Insgesamt haben wir durch die Bank weg ein sehr starkes Spiel gezeigt. Es werden stärkere Gegner in diesem Turnier kommen und da müssen wir diese Aggressivität in der eigenen Abwehr auch beibehalten."

13.01.2018 - Handball Europameisterschaft

32:19 - Deutschland brilliert zum EM-Auftakt

Der deutschen Nationalmannschaft ist zum Auftakt der Europameisterschaft in Kroatien eine Gala gelungen. Die Bad Boys wurden im Spiel gegen Montenegro ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen deutlich mit 32:19. Bester Werfer der deutschen Mannschaft war Uwe Gensheimer mit neun Treffern.

Mazedonien vs. Slowenien

Der WM-Dritte Slowenien ist in der deutschen Gruppe C mit einer überraschenden Niederlage in die EM gestartet. Der Vize-Europameister von 2004 unterlag Mazedonien in Zagreb mit 24:25 (11:11) und steht damit vor dem Spiel gegen Titelverteidiger Deutschland am Montag (18.15 Uhr) schon gehörig unter Zugzwang. Beste Werfer des EM-Elften Mazedonien waren Dejan Manaskov (8 Tore) und Topstar Kiril Lazarov (7). Bei den besonders im Angriff enttäuschenden Slowenen erzielte Ziga Mlakar vier Treffer.

Gruppe D

Spanien vs. Tschechische Rep.

Der zweimalige Handball-Weltmeister Spanien ist mit einem Kantersieg in die Europameisterschaft in Kroatien gestartet. Die Mannschaft von Trainer Jordi Ribera gewann ihr Auftaktspiel in Varazdin gegen enttäuschende Tschechen souverän mit 32:15 (16:9). Die weiteren Gegner der Spanier in der Gruppe D sind am Dienstag Ungarn und am Donnerstag Olympiasieger Dänemark. Die Spanier hatten die Partie von Beginn an im Griff, lagen nie zurück und führten nach 20 Minuten bereits mit sechs Toren Vorsprung. Beste Werfer beim Sieger waren Barcelonas Linksaußen Valero Rivera, Klubkamerad Raul Entrerrios und Rechtsaußen Ferran Sole mit jeweils fünf Toren. Bei den Tschechen kam Stanislav Kasparek als bester Schütze ebenfalls auf fünf Treffer.

Dänemark vs. Ungarn

Olympiasieger Dänemark startet mit einem 32:25 (14:12) Sieg gegen die ungarische Auswahl in die EHF Euro 2018 in Kroatien. Dänemark, mit viel Erfahrung auf der Platte, konnte sich im Laufe der zweiten Halbzeit von Ungarn absetzen und übernachtet nach dem 2. EM-Tag in Gruppe D auf Tabellenplatz 2. Zu den besten Schützen der Partie zählten die aus der DKB Handball-Bundesliga bestens bekannten Dänen Lauge Schmid (6, SG Flensburg-Handewitt), Michael Damgaard (3, SC Magdeburg) und Hans Lindberg (2, Füchse Berlin).

 

Foto: Klahn

Socialstream

Fanshop