10.01.2018  Handball Europameisterschaft

Gegnercheck EM 2018: Slowenien

In der Vorrunde der Europameisterschaft in Kroatien treffen die Bad Boys um Christian Prokop auf Montenegro, Slowenien und Mazedonien. Wir stellen euch die Gegner der Gruppenphase mit allen wichtigen Informationen vor. Heute im EM-Check: Slowenien!

Der Gegner

Mit Slowenien wartet der zweite Gegner in diesem Turnier auf die Bad Boys und damit auch ein Top-Team mit hochkarätigem Kader. 2004 feierte das Team im eigenen Land die Vize-Europameisterschaft, was bis heute zu den größten Erfolgen zählt. In den darauffolgenden Jahren gab es auf Grund missglückten Qualifikationsrunden im internationalen Vergleich erstmal keinen Grund mehr zu feiern. Bei den Olympischen Spielen 2016 dann der Lichtblick: Slowenien kämpfte sich bis ins Viertelfinale, musste sich da aber gegen Dänemark geschlagen geben. Erst im vergangenen Jahr stürmten die Slowenen bei der WM in Frankreich unter Trainer Veselin Vujović zu einem sensationellen dritten Rang. Das Team um Kapitän und Ex-Kieler Vid Kavtičnik besteht aus vielen jungen, fitten Spielern, die an ihre starke WM-Leistung anknüpfen wollen. Coach Vujovic gilt als „Mastermind“ in Sachen Taktik und Technik und führte die Slowenen im internationalen Vergleich nach langer Durststrecke wieder auf Erfolgskurs. Damit macht er sein Team zu einem der Favoriten auf die heiß begehrten Medaillen.

EHF-Ranglistenplatz: 7.
Erfolge:
3. Platz WM (2017)
Bestes EM-Ergebnis:
2. Platz (2004)

Players to watch

Allen voran ist hier Miha Zarabec zu nennen. Zarabec gilt als kreativ, schnell und als einer, der die Strippen ziehen kann. Er trifft derzeit mehr als erfolgreich für den THW Kiel. Teamkollege Marko Bezjak fungiert seit 2013 als Spielmacher beim SC Magdeburg und überzeugt auch in der Defensive. Trotz seiner erst 21 Jahre ist auch Blaž Janc sehr torgefährlich. Er gilt als einer der besten Nachwuchsspieler Europas. Janc steht momentan bei KS Kielce unter Vertrag. Ein Schlüsselspieler im slowenischen Kader ist außerdem der erfahrene Jure Dolenec. In 122 Länderspielen erzielte der Linkshänder für seine Mannschaft starke 432 Tore.

Zebra Zarabec mit seinen Kieler Teamkollegen

EM-Prognose

Schwieriger Gegner für die Bad Boys. Die Slowenen fahren mit einem sehr breit aufgestellten Kader und ebenso viel Motivation ins Nachbarland Kroatien. Sie gelten als klarer Medaillen-Favorit. Spieler wie Zarabec sind schwer in den Griff zu bekommen. Also: Dieses Spiel verheißt einen mehr als heißen Kampf auf dem Spielfeld!

Foto: Klahn

Die Tabelle der Vorrunden-Gruppe C

Der Kader der Bad Boys in Kroatien

Socialstream

Fanshop