11.07.2017  DKB Handball-Bundesliga

Schiedsrichter: Lehrgang des Elite- und Eliteanschlusskaders

„Wir gehen hervorragend vorbereitet in die neue Saison!“ – so lautet das Fazit von Wolfgang Jamelle und Jürgen Rieber, Schiedsrichterwart und Schiedsrichterlehrwart des Deutschen Handballbundes, nach dem Sommerlehrgang des Elite- und Eliteanschlusskaders in Halberstadt.

Dorthin hatte die Schiedsrichterkommission die Top-Referees des Deutschen Handballbundes eingeladen, um die vergangene Saison zu analysieren und die Schwerpunkte für die neue Spielzeit festzulegen. 

Während im vergangenen Sommer noch ein Schwerpunkt auf den neuen Regeln lag, konnte in diesem Lehrgang ein positives Resümee zu deren Umsetzung gezogen werden. Jürgen Rieber: „Bis auf einige kleinere Probleme haben wir mit unseren Schiedsrichtern die neuen Regeln perfekt umgesetzt. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, die Vereine der DKB Handball-Bundesliga und der Handball Bundesliga Frauen vor der Saison durch unsere Teams zu informieren und zu schulen.“ Gerade im Bereich der Kooperation mit den Vereinen möchte Schiedsrichterwart Wolfgang Jamelle weitere Akzente setzen: „Wir bieten allen Vereinen der HBL und der HBF an, dass unsere Schiedsrichter in der Saisonvorbereitung über die Schwerpunkte des Lehrgangs informieren. Auf die Art kann die gute Gesprächsbasis zwischen Vereinen und Schiedsrichtern weiter gestärkt werden.“

Neben den Dauerbrennern Progressive Linie und Stürmerfoul legte die Schiedsrichterlkommission bei diesem Lehrgang den Schwerpunkt auf die Themen Spieltaktik, Gamemanagement und Bankverhalten. Hier sehen Wolfgang Jamelle und Jürgen Rieber Handlungsbedarf: „Der Handball wird nicht zuletzt durch den Sky-Vertrag weiter in die Öffentlichkeit rücken. Deshalb und auch wegen der Vorbildfunktion, die Top-Mannschaften für die Basis und die Jugend haben, müssen wir uns das Verhalten einiger Trainer und Offizieller auf den Bänken kritisch anschauen und konsequenter ahnden.“

Unterstützt wurde das Team um Lehrwart Rieber bei diesem Lehrgang durch den Sky-Experten und ehemaligen Spitzenschiedsrichter Frank Wenz, der einen Einblick in seine Arbeit beim neuen Medienpartner der HBL geben konnte, sowie durch den ehemaligen Bundestrainer Armin Emrich, der die Schiedsrichterelite im taktischen und sportlichen Bereich berät. 

Ein Höhepunkt des Lehrgangs stellte ein Vortrag von Lars Geipel und Marcus Helbig dar, die von ihren Erfahrungen als Schiedsrichter des Endspiels der Champions League, des WM-Halbfinals und ihrer Teilnahme an den letzten Olympischen Spielen in Rio berichten konnten. Während zudem beim Lehrgang die neuen Eliteschiedsrichter-Teams Hurst/Krag und vom Dorff/vom Dorff sowie das das Frauenpaar Heinz/Lenhardt als neues Eliteanschluss-Team begrüßt werden konnten, wurden Marcus und Andreas Pritschow von der Schiedsrichterkommission und ihren Kolleginnen und Kollegen würdig und emotional verabschiedet. In das Lehrgangsprogramm integriert waren zu dem die obligatorischen Fitnesstests (Shuttle-Run und Stadionlauf) sowie ein Video- und ein Regeltest, die von den Schiedsrichtern gewohnt souverän erledigt wurden.

Foto: Klahn

Socialstream

Fanshop