05.12.2017  Intern

CITROËN Deutschland ist offizieller Automobilpartner der DKB Handball-Bundesliga

Die Handball-Bundesliga GmbH (HBL) hat mit der CITROËN Deutschland GmbH einen neuen Automobilpartner. Der Vertrag hat eine Laufzeit von zwei Jahren und startet am 1. Januar 2018.

Ein wesentlicher Bestandteil des Leistungspaketes ist eine Kooperation im Bereich „Neue Medien". Der Schwerpunkt in der Kommunikation liegt auf den reichweitenstarken HBL-Plattformen Facebook, Youtube und Instagram. Über diese werden Handball- und Automobilfans unterhalten und informiert. Ergänzt werden die Maßnahmen durch vielfältige Promotion und durch klassische Werbeformen, wie LED-Banden und Bodenwerbung sowie die gegenseitige Integration in diverse Publikationen.   

Wichtiges Element der Partnerschaft ist das Bewegtbildmagazin der DKB Handball-Bundesliga. Das 14-tägige moderierte Format, produziert und bundesweit distribuiert von HBL-Partner Mhoch4, erreichte in der Saison 2016/17 eine TV- und Online-Reichweite von durchschnittlich 180.000 Zuschauern pro Ausgabe. CITROËN  wird mit Sonderwerbeformen in das Magazin integriert. Zudem wird das HBL-Redaktionsteam für Drehaufnahmen, die bei den Bundesligisten stattfinden werden, einen CITROËN SpaceTourer Business Lounge als Tour-Fahrzeug nutzen. Bereits bei der EURO 2018 (12.-28.01.2018) wird das HBL-Redaktionsteam ein solches Modell als Tour-Fahrzeug nutzen, um aus Zagreb über das deutsche Team zu berichten.

CITROËN Deutschland wird sich zudem mit einem exklusiven Fahrdienst für Ehrengäste und Spieler beim  Pokalfinale des deutschen Handballs „REWE Final Four“ engagieren. Zu ihrem Saison-Höhepunkt, der als weltweit populärster Clubhandball-Event gilt, lädt die DKB Handball-Bundesliga am 5. und  6. Mai 2018 in die Hamburger Barclaycard Arena ein. Auch beim  ALL STAR GAME (Handball-Nationalmannschaft vs. Liga-Weltauswahl) und  beim Saison-Opening Pixum Super Cup (Meister vs. Pokalsieger) werden die Gäste und Spieler mit CITROËN chauffiert. Komplettiert wird der Fahrzeugservice durch einen Fahrzeugpool, den die Handball-Bundesliga GmbH nutzen wird.         

Wolfgang Schlimme, Geschäftsführer der Citroën Deutschland GmbH: „Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit der Handball-Bundesliga. Handball ist in den letzten Jahren in Deutschland immer populärer geworden - wir sind davon überzeugt, dass diese Kooperation für beide Seiten sehr erfolgreich wird.“

„Mit CITROËN-Deutschland haben wir einen Wunschpartner gewonnen, der identische Werte lebt und perfekt zum Handball passt“, erklärt Frank Bohmann, Geschäftsführer der Handball-Bundesliga GmbH. Und weiter: „Beide Marken stehen national und international für Dynamik, Qualität und Wachstum. Wir freuen uns sehr auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und werden diese Partnerschaft mit Leidenschaft leben.“

Mehr Informationen zu CITROËN unter http://www.citroen.de.

Die Marke Citroën: Mit dem Eintrag ins Kölner Handelsregister fiel am 15. Februar 1927, also vor genau 90 Jahren, der offizielle Startschuss für den Vertrieb von Citroën in Deutschland. Der Beginn einer einzigartigen Erfolgsstory, die vorübergehend sogar die Produktion visionärer Citroën Modelle in Köln-Poll umfasste. Seit 1919 ist die Marke Citroën als internationale Automobilmarke im Zentrum des Mainstream-Markts ein wichtiger Akteur bei der Entwicklung und Erneuerung des Automobils. Citroën Modelle wie der neue C3 und der Compact SUV C3 Aircross, die sich durch ihr Design abheben und das Wohlbefinden durch Komfort und nützliche Technologien sicherstellen, bringen frischen Wind in die Automobilwelt. Die Marke ist im nobelsten Sinne populär: Ihre wichtigste Inspirationsquelle sind die Menschen und ihr Lebensstil. Diese Einstellung spiegelt sich in der Markensignatur „Inspired by You“. Sie findet außerdem Ausdruck in einem einzigartigen Kundenerlebnis mit der Online-Bewertungsplattform Citroën Advisor und mit Mobilitätslösungen wie Citroën Rent & Smile und Citroën Earn & Drive. Mit 10.000 Verkaufs- und Kundendienststandorten in fast 80 Ländern hat Citroën im Jahr 2016 mehr als 1,1 Mio. Fahrzeuge verkauft. Citroën steht aber auch für acht Titel in der Herstellerwertung der Rallye-Weltmeisterschaft und drei Titel in Folge in der Herstellerwertung der Tourenwagen-Weltmeisterschaft in den Jahren 2014 bis 2016.

Zur Handball-Bundesliga GmbH:  Die Handball-Bundesliga GmbH (HBL) ist für die zentrale Vermarktung der deutschen Profi-Handballbundesligen verantwortlich. Sowohl für die 1., als auch für die 2. Bundesliga verantwortet die HBL die Lizenzvergabe und die Organisation des Spielbetriebes. Dazu zählt auch der Pokalwettbewerb, inklusive des Finalevents, dem Final Four-Turnier um den DHB-Pokal, das bis 2021 REWE Final Four heißt. Zudem veranstaltet die HBL den Pixum Super Cup (Meister vs. Pokalsieger) und das All Star Game (Nationalteam vs. Liga-Weltauswahl). Eine weitere wichtige HBL-Aufgabe  ist die Vermarktung aller Medienrechte für In- und Ausland. Seit der Saison 2017/18 wurden die nationalen Rechte an das Medienunternehmen Sky vergeben, welches diese in Kooperation mit ARD und ZDF langfristig innehat. Sky zeigt u. a. alle 306 Bundesligapaarungen im Pay- und Free TV. Die ARD überträgt bis zu 12 Paarungen und berichtet mit dem ZDF umfangreich nach. Spiele der DKB HBL werden in weltweit über 50 Länder übertragen. Offizielle Website: www.dkb-handball-bundesliga.de. Informationen zur Kampagne des Handballs unter www.es-lebe-der-sport.de.

Socialstream

Fanshop