23.08.2017  Pixum Super Cup

Pixum Super Cup: Athleten der Deutschen Sporthilfe präsentieren Trophäen zum Saisonstart

Der Pixum Super Cup 2017, mit dem die DKB Handball-Bundesliga heute die 52. Saison eröffnet, steht im 50. Jahr der Deutschen Sporthilfe auch im Zeichen der Solidarität des Profihandballs mit Sportlern anderer Sportarten. Unter dem Motto „Spitzensport verbindet“ machen DKB Handball-Bundesliga und die Stiftung Deutsche Sporthilfe beim Spiel des Pokalsiegers und Rekordmeisters THW Kiel gegen den Deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen auf die gemeinsame Unterstützung von Talenten aus 50 verschiedenen Sportarten aufmerksam.

So steht unter anderem die große Trophäen-Präsentation, die unmittelbar vor dem Einlaufen beider Teams auf dem Spielfeld inszeniert wird, im Zeichen der Stiftung Deutsche Sporthilfe. Gänsehaut verspricht dabei der Auftritt des frischgebackenen Weltmeisters Frank Stäbler, der sich zum zweiten Mal nach 2015 im Ringen den WM-Titel im griechisch-römischen Stil am Montag in Paris erkämpft hat. Sporthilfe-Athlet Frank Stäbler wird die Pixum Super Cup-Trophäe auf das Spielfeld der Porsche-Arena tragen.   
Auch der DHB-Pokal, den Rekordmeister THW Kiel mit nach Stuttgart gebracht hat, wird ebenso wie die Meisterschale des Doppelmeisters Rhein-Neckar Löwen in guten Händen von Sporthilfe-geförderten Athleten auf das Spielfeld eskortiert. Dafür hat der HBL-Partner Carlos Soteras Merz (Stuttgart), Fünfter mit dem 7er-Rugby-Team bei den Europameisterschaften 2015 und Gregor Traber (Stuttgart), Neunter über 110m Hürden bei den Olympischen Spielen von Rio 2016, in die Porsche-Arena gebeten.

Die von der DKB Handball-Bundesliga und der Sporthilfe geschlossene übergeordnete Kooperation besteht seit 2011 und wurde bereits einmal bis Ende dieses Jahres verlängert. Die Verlängerung der Partnerschaft für weitere drei Jahre wird aktuell vorbereitet.

Im Rahmen der Kooperation stellt die DKB Handball-Bundesliga der Sporthilfe bei ihren Events (REWE Final Four, Pixum Super Cup, All Star Game) umfangreiche Kommunikationsflächen zur Verfügung und stützt die Förderung der olympischen und paralympischen Talente auch ideell durch TV-Spots, Printanzeigen und Social Media-Projekte. Im Rahmen der Initiative „50 Jahre – 50 Projekte“ übernimmt die DKB Handball-Bundesliga auch finanziell eine Maßnahme zur Schulung weiblicher und männlicher Torwart-Talente.

Weitere Informationen auch unter www.sporthilfe.de.

Foto: Jens Körner

Socialstream

Fanshop