18.02.2018  2. Handball-Bundesliga

Emsdetten mit knappen Sieg gegen ThSV

Am Samstagabend konnte der TV Emsdetten den erfolgreichen Start in das neue Handballjahr bestätigen. Nach dem souveränen Heimsieg in der letzten Woche gegen Dessau, konnte nun auch die schwere Auswärtsbegegnung gegen den ThSV Eisenach mit 27:25 gewonnen werden.

In den ersten 30 Minuten sahen die Zuschauer ein fahriges Spiel mit vielen Fehlern auf beiden Seiten. Nach den ersten ausgeglichenen Minuten Stand ein 5:5 auf der Spieluhr. Danach konnten sich die Gastgeber bedingt durch einige Abschlussschwächen des TVE bis zur 19. Minute auf 10:7 absetzen. Die Emsdettener fingen sich aber, machten vier Tore innerhalb drei Minuten und gingen mit einem Tor in Führung (10:11). Bis zur Halbzeit dann wieder ein ausgeglichenes Bild und so ging es mit einem leistungsgerechten 13:13 in die Pause.

In hälfte zwei dann zunächst das gleiche Bild. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, ackerten ordentlich in der Abwehr und machten im munteren Wechsel ihre Tore. 19:19 in der 41. Minute. Langsam aber sicher gelang es dem TVE eine Schippe drauf zu legen und kam zu leichten Toren aus dem Rückraum. Nach 47 Spielminuten konnte eine 3-Tore-Führung erkämpft werden (20:23). Doch die Eisenacher gaben nicht auf und kamen nun auch durch einfache Treffer aus dem Rückraum zum Erfolg, meist durch den starken Matthias Gerlich. Sein Pendant auf TVE Seite war der bärenstarke Marten Franke, der in Hälfte zwei so richtig aufdrehte und ein Mitgarant dafür war, dass der TV Emsdetten die Führung bis zur Schlusssirene verteidigte und das Spiel in Eisenach mit 27:25 gewinnen konnte.

Quelle: TV Emsdetten

Foto: ThSV Eisenach

Socialstream

Fanshop