08.02.2019  2. Handball-Bundesliga

TUSEM empfängt Dessau-Roßlauer HV 06 zum Pflichtspielauftakt 2019

Am Freitag, den 08. Februar 2019 ist es soweit: Nach der knapp sechswöchigen spielfreien Zeit in der 2. Handball-Bundesliga steht für den TUSEM der Pflichtspielauftakt im Jahr 2019 an. Zu Gast in der Arena „am Hallo“ (Ernestinenstraße 57, 45141 Essen) ist der Dessau-Roßlauer HV 06. Anwurf der Partie ist wie gewohnt um 19:30 Uhr.

Endlich fliegt der Ball wieder in der 2. Handball-Bundesliga! Seit 09. Januar hat sich das TUSEM-Team intensiv vorbereitet, um in den verbleibenden 18 Saisonspielen die bestmögliche Punktausbeute zu erreichen. Nach dem starken Saisonstart waren die Margarethenhöher noch bis zum 14. Spieltag in der Tabellenspitze platziert. Danach mussten die Essener eine Serie von sechs Niederlagen in Folge hinnehmen, sodass der TUSEM mit 23:17 Punkten auf Tabellenplatz sieben in die Winterpause ging. Diese Serie soll am Freitag mit einem Sieg gegen Dessau gestoppt werden.

Den Dessauern steht in der Rückrunde der Kampf und den Klassenerhalt bevor. Mit 15:25 Punkten liegt die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt auf dem 16. Tabellenplatz. Nur das schlechtere Torverhältnis gegenüber TV Großwallstadt trennt die Dessauer von einem Nicht-Abstiegsplatz. Zehn Punkte sammelte die Mannschaft von Trainer Uwe Jungandreas vor heimischer Kulisse. Vor dem lautstarken Publikum in der Anhalt-Arena musste sich der TUSEM in Hinspiel am 2. Spieltag mit 35:29 geschlagen geben. Auswärts waren die „Beavers“ im bisherigen Saisonverlauf weniger erfolgreich. Sechs Niederlagen stehen drei Unentschieden und einem Sieg gegenüber. Besonders Torgefährlich zeigte sich bislang Rückraumspieler Daniel Zele mit 81 Treffern. Über die Außenpositionen verfügt Trainer Uwe Jungandreas mit der tschechischen Flügelzange um Tomas Pavlicek (70/33 Tore) und Marek Vanco (62 Tore) über zwei brandgefährliche Spieler. Aus dem rechten Rückraum kommt Linkshänder Johannes Wasielewski (55 Tore) mit jeder Menge Wurfgewalt.

TUSEM-Trainer Jaron Siewert zeigt auf, worauf es am Freitag ankommen wird: „Dessau spielt eine unangenehme und sehr variable Abwehr, welche sehr körperlich agiert. Wir müssen sehr zielstrebig in die Aktionen gehen, um erfolgreiche Abschlüsse zu erzeugen. Im Hinspiel haben wir das in der ersten Halbzeit schon gut geschafft, jedoch in der zweiten Halbzeit diesen Weg verlassen. Der Fokus wird auf unserer eigenen Abwehr liegen, um selbst in die erste und zweite Welle zu kommen.“

Neben dem langzeitverletzten Lukas Ellwanger wird auch Torhüter Julián Borchert (Fingerbruch) beim Pflichtspielauftakt noch nicht zur Verfügung stehen. Julián befindet sich bereits am Ende der Rehaphase und wird bald wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können.

Der TUSEM freut sich auf viele Fans, welche dem Team bei der „Mission Heimsieg“ lautstark zu Seite stehen und die Atmosphäre in der Arena „am Hallo“ zum Kochen bringen. Mit gemeinsamer Energie sollen die beiden Punkte in Essen gehalten werden!

Alle Spiele der 2. Handball-Bundesliga im Livestream

Der Onlinesportsender Sportdeutschland.TV zeigt die 380 Spiele der 2. Handball-Bundesliga Saison 2018/19 im Livestream. Alle TUSEM-Fans, die es am Freitag nicht in die Arena „am Hallo“ schaffen, können die Partie ab 19:30 Uhr unter folgendem Link live mitverfolgen:
TUSEM vs. Dessau-Roßlauer HV 06

Quelle: TUSEM Essen

Foto: Dessau-Roßlauer HV

Socialstream

Fanshop