17.10.2018  DHB-Pokal

Gummersbach will im DHB-Pokal nachlegen

Nur drei Tage nach dem 28:21-Heimsieg des VfL Gummersbach über die SG BBM Bietigheim in der Handball-Bundesliga steht für die Gummersbacher um 19 Uhr das nächste Pflichtspiel in der SCHWALBE arena auf dem Programm. Im Achtelfinale des DHB-Pokals trifft der VfL vor heimischem Publikum auf das Team von Frisch Auf! Göppingen.

Nach den guten Leistungen der vergangenen Woche gilt es für die Mannschaft von Trainer Denis Bahtijarevic am Mittwoch das neu gewonnene Selbstvertrauen in den Pokal zu transportieren und die Formsteigerung zu bestätigen. „Das ist ein ganz wichtiges Spiel für uns“, bestätigt Bahtijarevic: „Wir spielen zu Hause und sind im Moment in guter Form. Deshalb finde ich, dass wir gute Chancen haben.“

Nach dem dritten Sieg im fünften Heimspiel hat sich der VfL in der Tabelle der Bundesliga etwas Luft verschaffen können. Durch die ordentlichen Vorstellungen der letzten Wochen haben die Oberbergischen zudem ihr Selbstbewusstsein stärken können. Bahtijarevic sieht den Grund für diese Entwicklung auch darin, dass seine Mannschaft immer eingespielter wird. „Man kann sehen, dass der neue Rückraum mit Pouya und Ivan und die Abwehr mit Drago und Alex immer stabiler wird und uns mehr und mehr Sicherheit gibt“, erläutert der Coach. Auch der Einsatz der Youngsters in seinem Team imponiert Bahtijarevic: „Ich sehe, dass die jungen Spieler wollen und auch Mut haben!“

Mit Frisch Auf! Göppingen wartet am Mittwoch ein Gegner auf den VfL, der sich in der Bundesliga nach acht absolvierten Spielen mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 8:8 im Mittelfeld der Tabelle wiederfindet. Siegen gegen Berlin und in Erlangen stehen Niederlagen in Bietigheim und in eigener Halle gegen Lemgo gegenüber. Im Pokal erreichten die Schwaben das Achtelfinale nach einem souveränen Sieg über die HSG Konstanz (34:23) und einem Herzschlag-Sieg mit 25:24 über die Spielgemeinschaft HBW Balingen-Weilstetten. In den letzten drei Jahren scheiterten die Göppinger zwei Mal im Viertelfinale und ein Mal im Achtelfinale. Der VfL hatte sich im Anfangsturnier des DHB-Pokals gegen die SG Leutershausen (29:15) und den HSC 2000 Coburg (27:23) durchsetzen können. Der Bundesliga-Dino spielt damit seit drei Jahren zum ersten Mal wieder um den Einzug ins Viertelfinale. „Im Moment geht unsere Entwicklung in eine positive Richtung. Wenn wir es schaffen weiter so zu spielen, dann kann am Mittwoch alles passieren“, so Bahtijarevic.

Quelle: VfL Gummersbach

Foto: Ising

Socialstream