19.08.2018  Pixum Super Cup

Jannik Kohlbacher: „Genau das, was man sich als Kreisläufer immer wünscht“

Am Kreis müssen sich die Löwen-Fans zur neuen Saison an neue Gesichter gewöhnen. Zusammen mit Jesper Nielsen bildet Nationalspieler Jannik Kohlbacher das neue Kreisläufer-Duo der Rhein-Neckar Löwen. Der 23-jährige Europameister von 2016 spricht im Interview über seine neuen Mitspieler, das Besondere am Zusammenspiel mit Andy Schmid, seine Ziele beim DHB-Pokalsieger und verrät, warum der Wechsel zu den Rhein-Neckar Löwen genau richtig für ihn war.

Wie wurdest du bei den Rhein-Neckar Löwen aufgenommen?

Jannik Kohlbacher: Grundsätzlich schon mal sehr gut. Auf der einen Seite merkt man, dass man in einem sehr großen Verein spielt, auf der anderen Seite gibt es aber auch ein sehr familiäres Umfeld. Ich habe schon in der ersten Woche jeden kennengelernt, konnte mich schnell einfügen und habe mich direkt sehr wohl gefühlt.

Wo siehst du die größten Unterschiede zu deinen bisherigen Stationen?

Jannik Kohlbacher: Meine Mitspieler bei den Rhein-Neckar Löwen sind schon noch mal eine andere Hausnummer. Viele spielen schon jahrelang auf höchstem Niveau, haben international, in der Champions League und bei anderen Topclubs viel Erfahrung gesammelt. Da kann ich in jedem Training einiges mitnehmen und lernen.

Mit welchen Zielen bist du zu den Rhein-Neckar Löwen gekommen?

Jannik Kohlbacher: Mein erstes Augenmerk lag darauf, zu einer großen Mannschaft zu wechseln, Champions League und um Titel spielen zu können. Da bin ich hier genau richtig. Die Rhein-Neckar Löwen sind schon seit einigen Jahren Titelanwärter, spielen konstant um die Deutsche Meisterschaft und auch im Pokal hat es letzte Saison mit dem Titel geklappt. Von daher kann man in der Hinsicht auch weiterhin einiges erwarten. Wir müssen uns als Mannschaft aber weiterhin finden. Mit mir haben wir fünf Neuzugänge, die müssen alle integriert werden und dann sehen wir, wo wir stehen.

Du wirst am Kreis zukünftig von Andy Schmid mit Zuspielen gefüttert. Wie gut seid ihr schon aufeinander abgestimmt?

Jannik Kohlbacher: Das klappt schon sehr gut und macht einfach riesig Spaß, mit ihm zusammen zu spielen. Man muss einfach jeder Zeit mit einem Anspiel rechnen und hundertprozentig aufmerksam sein. Das ist genau das, was man sich als Kreisläufer wünscht. Für die absoluten Feinheiten und Absprachen müssen wir uns natürlich noch weiter kennenlernen, aber da sind wir schon sehr weit.

Der Pixum Super Cup ist eines deiner ersten Pflichtspiele für die Rhein-Neckar Löwen und es geht direkt um einen Titel!

Jannik Kohlbacher: Genau so habe ich es mir ja quasi gewünscht und vorgestellt, das man um Titel spielen kann. Von daher wollen wir den ersten Titel natürlich auch direkt gewinnen, ganz klar! Das wäre ein perfekter Einstand für mich und unser neues Team.

Vielen Dank für das Gespräch!

Foto: Binder

Du willst live im ISS DOME dabei sein?

Zum ersten Mal wird der Pixum Super Cup im ISS DOME Düsseldorf ausgetragen. Wenn auch du bei der großen Saisoneröffnung der DKB Handball-Bundesliga dabei sein möchtest, sichere dir noch jetzt dein Ticket im offiziellen Ticketshop!

Der offizielle Trailer zum Pixum Super Cup 2018

Pixum Super Cup 2018