21.04.2017  2. Handball-Bundesliga

Hamm startet gegen Eisenach in den Doppelspieltag

Es ist mal wieder so weit. In der 2. Handball-Bundesliga steht am kommenden Wochenende ein Doppelspieltag an. Der ASV Hamm-Westfalen empfängt am heutigen Freitagabend den ThSV Eisenach und erhofft sich gegen diesen auch Punkte zu erspielen, welche extrem wichtig wären, um vielleicht den Sprung von den Abstiegsplätzen zu schaffen.

„In beiden Spielen haben wir eine Siegchance“, stellte ASV-Trainer Stephan Just nach dem Abschlusstraining am Donnerstagnachmittag klar, dem zum Heimspiel am Freitag außer Kreisläufer Jan Brosch alle personellen Optionen zur Verfügung stehen.

„Die Mannschaft hat gut gearbeitet, wir sind bis in die Haarspitzen motiviert“, rechnet sich der Coach am Freitagabend auch gegen den siebtplatzierten Erstligaabsteiger Eisenach etwas aus. „Wir haben in der Rückrunde fünf der sechs bisherigen Heimspiele gewonnen. Wir haben allen Grund, an uns zu glauben. Aber geschenkt wird uns natürlich nichts: Wir müssen unsere Stärken ausspielen, dann werden wir beide Punkte in Hamm behalten“, so Just weiter.

Sein Gegenüber sieht in einer starken Deckung den Schlüssel zum Erfolg in Hamm: „Die Abwehr muss stehen. Im Angriff müssen wir die Zahl technischer Fehler herunterschrauben“, so Eisenachs Trainer Christoph Jauernik vor dem Duell mit dem ASV.

Anwurf ist am Freitagabend um 19:15 Uhr, Karten gibt es noch an der Abendkasse (öffnet um 17:45 Uhr). Darüber hinaus wird die Partie kostenfrei im Live-TV, kommentiert wird die Partie wieder von Simon Kottmann und Jan Brosch. Zudem überträgt das Lokalradio (www.lippewelle.de) live.

 

Eine erste erfreuliche Nachricht erhielten die Verantwortlichen und Fans des ASV Hamm-Westfalen kurz vor dem anstehenden Doppelspieltag: Die HBL erteilt dem Zweitligisten die Lizenz für die 2. Handball-Bundesliga für die Saison 2017/2018 ohne jegliche Auflagen. "Wir sehen das als Bestätigung unserer Arbeit in den zurückliegendnen Monaten und Jahren", freute sich Geschäftsführer Franz Dressel direkt nach der Ligatagung. Übrigens erhielten bis auf den HC Empor Rostock auch alle anderen Zweitligisten die Lizenz für die neue Spielzeit. Die Rostocker haben noch die Möglichkeit, bis zum 4. Mai "die Bedingung zum Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit" zu erfüllen, die die HBL ausgesprochen hat. Franz Dressel: "Jetzt müssen wir sportlich nachlegen."

Foto: Henning Wegener

Quelle: ASV Hamm-Westfalen

Tabelle

PL Team Spiele Pkt
1 TuS N-LübbeckeTuS N-Lübbecke 38 64:12
2 TV 05/07 HüttenbergTV 05/07 Hüttenberg 38 51:25
3 TSG Lu-FriesenheimTSG Lu-Friesenheim 38 51:25
4 DJK Rimpar WölfeDJK Rimpar Wölfe 38 50:26
5 SG BBM BietigheimSG BBM Bietigheim 38 48:28
6 VfL Bad SchwartauVfL Bad Schwartau 38 46:30
7 ThSV EisenachThSV Eisenach 38 42:34
8 HSG Nordhorn-LingenHSG Nordhorn-Lingen 38 40:36
9 TV EmsdettenTV Emsdetten 38 39:37
10 Dessau-Roßlauer HV 06Dessau-Roßlauer HV 06 38 38:38
11 ASV Hamm-WestfalenASV Hamm-Westfalen 38 36:40
12 Wilhelmshavener HVWilhelmshavener HV 38 36:40
13 EHV AueEHV Aue 38 36:40
14 HSG KonstanzHSG Konstanz 38 35:41
15 HG SaarlouisHG Saarlouis 38 34:42
16 TUSEM EssenTUSEM Essen 38 32:44
17 SG LeutershausenSG Leutershausen 38 32:44
18 TuS FerndorfTuS Ferndorf 38 22:54
19 TV 1893 NeuhausenTV 1893 Neuhausen 38 18:58
20 HC Empor RostockHC Empor Rostock 38 10:66
Gesamte Tabelle anzeigen

Spielplan

Uhrzeit Heim Erg. Gast
07.04.
19:15
ASV Hamm-WestfalenASV 31:19 SG LeutershausenLEU
13.04.
20:00
SG BBM BietigheimBBM 28:25 ASV Hamm-WestfalenASV
21.04.
19:15
ASV Hamm-WestfalenASV 30:24 ThSV EisenachThSV
23.04.
17:00
TV EmsdettenTVE 29:26 ASV Hamm-WestfalenASV
29.04.
19:15
ASV Hamm-WestfalenASV 30:26 TV 05/07 HüttenbergTVH
13.05.
20:00
HSG KonstanzKON 26:28 ASV Hamm-WestfalenASV
19.05.
19:15
ASV Hamm-WestfalenASV 28:23 TuS FerndorfFER
28.05.
17:00
HSG Nordhorn-LingenHSG 27:31 ASV Hamm-WestfalenASV
03.06.
19:15
ASV Hamm-WestfalenASV 30:27 VfL Bad SchwartauVfL
10.06.
18:00
EHV AueEHV 31:27 ASV Hamm-WestfalenASV