29.03.2019  2. Handball-Bundesliga

Der Spitzenreiter zu Gast bei den Rhein Vikings

Der HC Rhein VIkings empfängt zum 28. Spieltag der 2. Handball-Bundesliga am Freitag den Tabellenführer vom HBW Balingen-Weilstetten. Mit 44:10-Punkten stehen die „Gallier von der Alb“ unangefochten an der Tabellenspitze und schreiten mit großen Schritten dem Aufstieg entgegen. Im Jahr 2019 musste der HBW lediglich gegen TuS Ferndorf (23:23) und die Rimpar Wölfe (26:25) Punkte liegen lassen. Die restlichen fünf Begegnungen wurden gewonnen.

Aber HBW-Trainer Jens Bürkle zeigt sich gewarnt, nachdem sich die letzte Begegnung gegen Dessau (27:25) knapper als erwartet abspielte.“ „Es waren spielerisch ein paar recht gute Sachen dabei und wir haben mit 43 Angriffen 27 Tore gemacht. Das ist nicht schlecht.“ Zeigte er sich zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft, die den Gegner trotz des unteren Tabellenrangs sehr ernst nahm.

Diese Ernsthaftigkeit muss seine Mannschaft auch am Freitagabend gegen die Rhein Vikings auf die Platte bringen. Die Rhein Vikings haben in dieser Saison nichts mehr zu verlieren. Mit jungen Gesichtern konnte man unter anderem Lübeck-Schwartau und TuSEM Essen unter Druck setzen, auch wenn es dafür am Ende keine Punkte gab.

Wenn der HBW in dieser Saison aber Punkte liegen lässt, dann passiert das in auswärtiger Halle und das könnte die Chance für die Rhein Vikings sein. In der heimischen Halle wurden alle Spiele gewonnen, die zehn Minispunkte gab es allesamt in der Ferne.

Zudem empfangen wir mit Vladi Bozic einen ehemaligen Bekannten in der Halle. Der Kroate verteidigte in der Hinrunde noch für die Vikings das Tor und zeigte tolle Leistungen, ehe er sich im Januar dem Tabellenführer aus Balingen-Weilstetten anschloss.

Anwurf der Begegnung ist am Freitag, den 29.03 um 20:00 Uhr im Castello Düsseldorf

 
Foto: Bernard Moschkon

Socialstream

Fanshop