17.11.2018  2. Handball-Bundesliga

Der Samstag: Kantersiege, Abstiegskämpfe und weitere Überraschungen

An diesem Samstag war einiges los in der zweiten Liga! Von Unentschieden, über Kantersiege bis hin zu drei Roten Karten in ein und der selben Partie war alles dabei. Eine Sache blieb aber so wie sie ist: Der HSC 2000 Coburg steht nach einem weiteren Sieg an der Spitze der Tabelle. Die Partien im Überblick:

HSC 2000 Coburg vs. HSV Hamburg 32:28 (17:16)

Er gewinnt und gewinnt und gewinnt und daran konnte auch der HSV Hamburg nichts ändern. Zwar verlief die Crunchtime in diesem Duell äußerst spannend, doch ließen sich die Hausherren den Sieg am Ende nicht mehr nehmen. Schon zur Halbzeit deutete sich ein offener Spielausgang an und so sollte es am Ende auch sein. In der 49. Minute stand es noch 24:24. Nach Treffern von u.a. Anton Prakapenia (HSC) zogen die Hausherren dann allerdings mit einer guten Endphase davon. Der HSC 2000 Coburg steht damit weiter an der Tabellenspitze.

HSC 2000 Coburg vs. HSV Hamburg 32:28

HSC 2000 Coburg:  SPROSS , Felix (6), PRAKAPENIA , Anton (4), KNAUER , Jakob (1),  ZETTERMAN , Pontus (7), LILIENFELDS , Girts (1), VARVNE , Tobias (4), NEUHOLD , Christoph (7)

HSV Hamburg: WELLER , Niklas (2),  OSSENKOPP , Lukas (4),  AXMANN , Dominik (1),  FUCHS , Marius (7), BAUER , Philipp (2), FORSTBAUER , Jan (5), RIX , Christopher (1), BERGEMANN , Thies (2), KLEINEIDAM , Jan (3), HERBST , Kevin (1)

TV Emsdetten vs. Dessau-Roßlauer HV 27:27 (11:8)

Gleich drei Rote Karten hagelte es in dieser Partie. Florian Pfeiffer (DRHV), sowie Janko Bozovic und Sven Wesseling (beide TVE) mussten in der heiß umkämpften Schlussphase das Spielfeld verlassen. Noch bis zur 50. Minute sah es danach aus, als würde der TVE den Heimsieg locker eintüten, doch die Gäste blieben weiter dran.  Die Aufholjagd wurde erst mit dem getroffenen Siebenmeter und Schlussakkord von Jan Zahradnicek (DRHV) beendet. Die beiden Mannschaften trennten sich unentschieden.

TV Emsdetten vs. Dessau-Roßlauer HV 27:27

TV Emsdetten: TERHAER , Yannick (1), KOLK , Paul (2), DRÄGER , Yannick (3), HOLZNER , Dirk (2), SMITS , Jorn (9) WESSELING , Sven (2),  BOZOVIC , Janko (8)

Dessau-Roßlauer HV:  PAVLICEK , Tomas (3),  HANISCH , Libor (1),  VANCO , Marek (6),  MLOTEK , Slavomir (4), WASIELEWSKI , Johannes (3),  ZELE , Daniel (3),  ZAHRADNICEK , Jan (6), HÖNICKE , Jonas (1)

Wilhelmshavener HV vs. HBW Balingen-Weilstetten 36:29 (11:18)

Schon zur Halbzeit zog Balingen deutlich weg und wurde damit von Anfang an seiner Favoritenrolle gerecht. Trotzdem zeigte der WHV eine gute Moral. Das Team steht nun momentan auf dem 15. Platz der Tabelle und damit einen Platz vor den Abstiegsrängen. Einen weiteren wichtigen Punktgewinn konnten sie gegen die Gäste aber an diesem Abend nicht erzwingen.

Wilhelmshavener HV vs. HBW Balingen-Weilstetten 36:29

Wilhelmshavener HV: POSTEL , Duncan (5), SCHAUER , Kuno (5), VORONTSOV , Evgeny (7), KOZUL , Matej (2), SCHWOLOW , Tobias (3), ANDREJEW , Daniel (1), DRECHSLER , Rene (4), PUST , Yannick-Marcos (2)

HBW Balingen-Weilstetten: ZOBEL , Rene (2), NIEMEYER , Marcel (5), KIRVELIAVICIUS , Romas (5), HAUSMANN , Jannik (4),  FRIEDRICH , Lars (7), NOTHDURFT , Tim (6), GRETARSSON , Oddur (3), STROBEL , Martin (3), OLIVEIRA , Diogo (1)

TV Hüttenberg 05/07 vs. HC Elbflorenz 18:20 (8:9)

Ein knappes Duell lieferten sich der TV Hüttenberg 05/07 und der HC Elbflorenz. Nach der Halbzeitpause gelang es dem HCE sich auf drei Tore abzusetzen. In der 46. Minute waren es mit 14:18 sogar vier Tore – einen Rückstand den der TVH nicht mehr aufholen konnte. Für den HCE waren diese Punkte äußerst wichtig, schließlich kämpft das Team gegenwärtig damit, die Abstiegsränge hinter sich zu lassen.

TV Hüttenberg 05/07 vs. HC Elbflorenz 18:20

TV Hüttenberg 05/07: SKLENAK , Tomas (1), LAMBRECHT , Moritz (2),  ROMPF , Christian (1), JOHANNSSON , Ragnar (1), STEGEFELT , Markus (1), HAHN , Tobias (4), ZINTEL , Björn (8)

HC Elbflorenz: Pulay, Gabor (2), JURGELEIT , Tim-Philip (1), DIERBERG , Julius (3), KRETSCHMER , Nils Holger (4), HOFFMANN , Robin (1), GRESS , Sebastian (1), BECVAR , Roman (7), PECHSTEIN , Marc (1)

EHV Aue vs. TuS Ferndorf 34:25 (15:10)

Den Zuschauern stand in diesem Falle eine nicht allzu spannende Partie ins Haus. Die Anfangsminuten verliefen noch relativ ausgeglichen, doch nach einem 4:0-Lauf setzten sich die Hausherren erstmals deutlich ab. Nach der Halbzeitpause legten Aue dann nochmal einen Gang zu und zog schon zur 34. Minute mit 18:10 davon. Daran beteiligt war auch Aue-Keeper Erik Töpfer (42% gehaltene Bälle), der den Gästen das Leben weiter erschwerte. Am Ende gewann Aue völlig ungefährdet mit 34:25.

EHV Aue vs. TuS Ferndorf 34:25

EHV Aue:  MEINHARDT , Eric (5), ROCH , Kevin (7), EBERT , Pascal 3/01, BORNHORN , Bengt 3/00, PETREIKIS , Benas (8), DUMCIUS , Mindaugas (2), BRYKNER , Ladislav (2), FAITH , Jan (2), NEUTEBOOM , Jort (2)

TuS Ferndorf: FAULENBACH , Jonas (1), BASIC , Marijan (3), SCHNEIDER , Lucas (1), MICHEL , Mattis (4), NEITSCH , Magnus (2), WÖRNER , Jan (3), ZERBE , Lukas (5),  BARWITZKI , Moritz (3), LINDSKOG ANDERSSON , Julius (2), RINK , Thomas (1)

TuS N- Lübbecke vs. HC Rhein Vikings 27:21 (15:9)

Für die HC Rhein Vikings geht es derzeit um jeden Punkt. Die Düsseldorfer stehen am 20. und damit letzten Platz der Tabelle. An diesem Samstagabend ging es nun gegen starke Lübbecker ran, die schon zur Halbzeit mit einer 6-Tore-Führung ein kleines Ausrufezeichen markierten. In der 37. Minute erhöhten die Hausherren den Zwischenstand auf 19:10. Zwar gaben sich die Vikings zu keinem Zeitpunkt auf, doch wollte der Aufholkampf nie so richtig ins Rollen kommen. Kurz vor Ende verkürzten die Gäste auf 25:20. Am Ende gewann Lübbecke mit 27:21.

TuS N- Lübbecke vs. HC Rhein Vikings 27:21

TuS N-Lübbecke: GENZ , Jo Gerrit (1), WALCZAK , Patryk (2), BECHTLOFF , Jens (7), GIERAK , Lukasz (1), STROSACK , Peter (4), RAKOVIC , Luka (1), SPOHN , Valentin (1), JAANIMAA , Dener (7), SCHADE , Moritz (1),  HÖVELS , Kenji (2)

HC Rhein Vikings: HOSSE , Christian (1),  PÖTER , Philipp (4), WEIS , Niklas (2), CORIC , Teo (1), HANDSCHKE , Felix (4), PREDRAGOVIC , Srdjan (1), OELZE , Alexander (8)

VfL Eintracht Hagen vs. TV Grosswallstadt 30:25 (11:11)

VfL Eintracht Hagen: KRESS , Sören (2), SABLJIC , Stanko (2), TUBIC , Dragan (3), PRÖHL , Tilman (2), KONITZ , Bartosz (3), WALDHOF , Dominik (2), GAUBATZ , Jan-Lars (9), BORNEMANN , Andreas (1), MESTRUM , Daniel (4), STEFAN , Tim (2),

TV Grosswallstadt: Michael Spatz (5), ENGELS , Marcel (2), BLANK , Jan (1), URBAN , Tomas (1), STARK , Mario (4), 34 WINKLER , Jan (3), SPIESS , Lars (5), GÖPFERT , Andre (4)

Weitere Informationen folgen in Kürze…

Foto: Rosenbusch

Socialstream

Fanshop