19.12.2018  DHB-Pokal

Nimmt Göppingen den SCM wieder in die Zange?

Um 19.00 Uhr steht in Magdeburg das Viertelfinalspiel im DHB Pokal zwischen dem SC Magdeburg und FRISCH AUF! Göppingen auf dem Programm. FRISCH AUF! hat in der Bundesliga zuletzt vor etwa drei Wochen in Magdeburg gewonnen und auch danach seine gute Form bewahrt. Der SC Magdeburg musste nach der Heimniederlage gegen FRISCH AUF! auch in Mannheim einen doppelten Punktverlust bei den Rhein-Neckar Löwen quittieren. Eines steht fest: Der Sieger der Partie fährt nach Hamburg.

Beim SC Magdeburg fällt Chistian O’Sullivan nach einer Operation aus, während mit Piotr Chrapkowski ein bisher verletzter Spieler in der Mannschaft zurückerwartet wird. Nach dem überraschend frühen Ausscheiden des SCM im EHF Cup und nach den jüngsten Niederlagen in der Liga dürfte sich der SC Magdeburg besonders stark auf den nationalen Pokal konzentrieren, denn die Bördeländer möchten nach wie vor einen Titel holen. Dementsprechend geht der SCM, zumal per Los mit dem Heimrecht ausgestattet, als Favorit in das Spiel gegen FRISCH AUF!.

FRISCH AUF! hat das Rezept, wie man beim SCM erfolgreich bestehen kann, angesichts des jüngsten Auswärtssiegs in der Getec-Arena in Händen. Einstweilen ist aber damit zu rechnen, dass der SCM nicht noch einmal einen derart gebrauchten Tag erwischen wird wie beim Ligaspiel. FRISCH AUF! selbst hat im Vergleich zum Ligaspiel vom 29.11. auch noch Verbesserungspotential identifiziert und wird anstreben, dieses auch zu aktivieren. Um dem Liga-Coup auch einen Pokal-Coup folgen zu lassen, muss sicherlich eine Leistung am oberen Limit der Möglichkeiten abgerufen werden. FRISCH AUF! reist mit dem gesamten Kader an und bis auf Tim Sörensen sind alle Spieler einsatzfähig.

Der Sportliche Leiter von FRISCH AUF!, Christian Schöne, rechnet mit einem wesentlich stärkeren SCM-Auftritt: „Der SCM hat sich intensiv auf das Pokalspiel vorbereiten können, während wir noch vor zwei Tagen in der Liga gespielt haben. In solch wichtige Spiele haut der SCM immer alles rein. Wir wissen aber um unsere Chance, gehen mit breiter Brust ins Spiel und werden ebenfalls alles versuchen. Wir möchten das Spiel so lange wie möglich offenhalten, dann kann uns ein erneuter Erfolg gelingen. Der Druck liegt aus meiner Sicht aber bei den Gastgebern.“

Quelle: FRISCH AUF! Göppingen

Foto: Popova

Socialstream