25.08.2017  DHB-Pokal

sportschau.de zeigt Pokalauslosung im Livestream - Nationaltorhüter Carsten Lichtlein zieht Achtelfinal-Paarungen im DHB-Pokal 2017/18

Nationaltorhüter Carsten Lichtlein, u. a. Weltmeister 2007 und doppelter Europameister der Jahre 2004 und 2016, wird am kommenden Montag, 28. August, keine Würfe parieren, sondern ab 13.00 Uhr kleine, rote Kugeln aus einer Glaskugel fischen, um die Achtelfinalpaarungen im DHB-Pokal 2017/18 zu ziehen. Der Träger des Silbernen Lorbeerblattes wird dazu aus dem Oberbergischen Land in das ARD-Studio von sportschau.de nach Köln kommen.

 

Im Los-Topf sind die Namen folgender 16 Teams:

DKB Handball-Bundesliga: Füchse Berlin, THW Kiel, SC DHfK Leipzig, SG Flensburg-Handewitt,

TSV Hannover-Burgdorf, SC Magdeburg, MT Melsungen, TVB 1898 Stuttgart, Rhein-Neckar Löwen, HC Erlangen, FRISCH AUF! Göppingen, HSG Wetzlar, TBV Lemgo

2. Handball-Bundesliga: Bergischer HC, HG Saarlouis

3. Liga: TuS Ferndorf

Maßgebend für den Ligastatus ist die Spielklassenzugehörigkeit der Saison 2016/17, daher gilt der Bergische HC formell als Erstligist und der TuS Ferndorf formell als Zweitligist. Die HG Saarlouis sowie der TuS Ferndorf als letztjähriger Zweitligist haben also in jedem Fall Heimrecht, falls sie gegen einen Erstligisten ausgelost werden. Ansonsten hat bei gleicher Spielklasse der zuerst gezogene Verein Heimrecht.      

Zu sehen sein wird die Auslosung unter www.sportschau.de

Die Spieltermine im DHB-Pokal 2017/18: Das Achtelfinale wird am 17./18.10.2017 ausgespielt. Es folgt das Viertelfinale am 06./07.03.2018. Wer sich auch hier durchsetzen kann, zieht in das DHB-Pokalfinale „REWE Final Four“ ein, welches am 5./6. Mai 2018 in der Hamburger Barclaycard Arena ausgetragen wird.

Socialstream

Tabelle

PL Team Spiele Pkt
1 Rhein-Neckar LöwenRhein-Neckar Löwen 32 56:8
2 SG Flensburg-HandewittSG Flensburg-Handewitt 32 55:9
3 THW KielTHW Kiel 32 50:14
4 MT MelsungenMT Melsungen 32 47:17
5 Füchse BerlinFüchse Berlin 32 43:21
6 FRISCH AUF! GöppingenFRISCH AUF! Göppingen 32 39:25
7 TSV Hannover-BurgdorfTSV Hannover-Burgdorf 32 36:28
8 SC MagdeburgSC Magdeburg 32 35:29
9 VfL GummersbachVfL Gummersbach 32 35:29
10 HSG WetzlarHSG Wetzlar 32 34:30
11 SC DHfK LeipzigSC DHfK Leipzig 32 30:34
12 Bergischer HCBergischer HC 32 19:45
13 TBV LemgoTBV Lemgo 32 18:46
14 HBW Balingen-WeilstettenHBW Balingen-Weilstetten 32 15:49
15 TVB 1898 StuttgartTVB 1898 Stuttgart 32 14:50
16 ThSV EisenachThSV Eisenach 32 10:54
17 TuS N-LübbeckeTuS N-Lübbecke 32 8:56
18 Handball Sport Verein HamburgHandball Sport Verein Hamburg 0 0:0
Gesamte Tabelle anzeigen