Die DKB Handball-Bundesliga

Die Kernaufgaben der Handball-Bundesliga GmbH (HBL GmbH) bestehen in der Organisation und der Zentralvermarktung der deutschen Profi-Handballbundesligen. Dazu zählen die DKB Handball-Bundesliga mit regulär 18 Teams und die 2. Handball-Bundesliga, die aus 20 Mannschaften besteht.
 
Der Handball ist in Deutschland Volksportart, es gibt ca. 800.000 aktive Mitglieder, die in ca. 5.000 Vereinen organisiert sind. Seit 2012 hat die HBL GmbH das Namensrecht an die Deutsche Kreditbank (DKB) vergeben. Daraus ergibt sich die Bezeichnung DKB Handball-Bundesliga. Seit 2014 ist Uwe Schwenker Präsident der Handball-Bundesliga e. V.
 
Die DKB Handball-Bundesliga ist verantwortlich für die Organisation des Liga-Spielbetriebes, dazu zählen die Ansetzung von 342 Saisonbegegnungen (bei 19 Teams) der DKB Handball-Bundesliga und die Spiele der 2. Bundesliga (380 Spiele).  Zudem verantwortet sie sämtliche Pokal-Spielansetzungen, inklusive des REWE Final 4-Turniers um den DHB-Pokal, dass an einem Wochenende ausgetragen wird. Neben dem REWE Final Four veranstaltet die Handball-Bundesliga GmbH den Super Cup (Porsche Arena Stuttgart) und das All Star Game (Arena Leipzig).
 
Die DKB Handball-Bundesliga ist verantwortlich für die Lizenzvergabe aller Proficlubs der 1. und 2. Handballbundesligen. Anhand sportlicher, rechtlicher, personeller, sicherheitstechnischer, medientechnischer und finanzieller Kriterien, prüft die DKB Handball-Bundesliga die Voraussetzungen ihrer Clubs zur Teilnahme am Spielbetrieb. Das Prüfverfahren erfolgt für jede Saison durch die Lizenzierungskommission. Ihr gehören unabhängige Rechts- und Finanzexperten sowie die Liga-Geschäftsführung an.
 
Eine zentrale Aufgabe der DKB Handball-Bundesliga ist die Vermarktung aller Medienrechte für das In- und Ausland. Das nationale und internationale Potential der „stärksten Liga der Welt" soll dabei bestmöglich ausgeschöpft werden. Durch einen im Jahr 2012 bis 2017 verlängerten TV-Vertrag, zu dem auch die Internetrechte zählen, produziert und überträgt die Handball-Bundesliga GmbH in Zusammenarbeit mit dem TV-Sender SPORT1 zahlreiche Live-Spiele. Pro Saison verfolgen ca. 1,5 Millionen Zuschauer die Begegnungen pro Erstliga-Saison in den nationalen Hallen. Spiele der DKB Handball-Bundesliga werden derzeit in weltweit über 40 Länder übertragen. Zusätzlich berichten die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF, deren Rechteagentur Sport A die Zweitverwertungsrechte erworben hat. 

Spielplan

Uhrzeit Heim Erg. Gast
07.06.
20:15
HSG WetzlarWET 30:24 Rhein-Neckar LöwenRNL
10.06.
16:00
SC DHfK LeipzigLEI 28:32 Füchse BerlinFUX
10.06.
16:00
Rhein-Neckar LöwenRNL 33:28 MT MelsungenMEL
10.06.
16:00
Bergischer HCBHC 32:24 TSV Hannover-BurgdorfHAN
10.06.
16:00
HSC 2000 CoburgHSC 29:26 TSV GWD MindenGWD
10.06.
16:00
TBV LemgoLEM 32:31 VfL GummersbachGUM
10.06.
16:00
SG Flensburg-HandewittFLE 34:31 HSG WetzlarWET
10.06.
16:00
HBW Balingen-WeilstettenHBW 22:25 THW KielTHW
10.06.
16:00
HC ErlangenERL 27:33 SC MagdeburgSCM
10.06.
16:00
FRISCH AUF! GöppingenFAG 26:26 TVB 1898 StuttgartTVB
Ganzen Spielplan zeigen