13.01.2017  REWE Final Four

REWE Final Four 2017: Neuauflage des Halbfinal-Klassikers

Wenige Stunden vor dem WM-Auftakt der Bad Boys wurden in Hamburg die Halbfinalpaarungen des REWE Final Fours ausgelost. Die Handball-Fans erwartet neben einem mittlerweile schon zum Klassiker gewordenen Duell auch die Paarung Endrunden-Neuling gegen Rekordmeister.

Diese Jahr wollen es die Rhein-Neckar Löwen endlich in das Finale schaffen! Bereits zum vierten Mal in Folge treffen die Mannheimer im Semifinale des DHB-Pokals auf die SG Flensburg-Handewitt - und jedes mal war hier Endstation. Die Norddeutschen hingegen sind nicht nur zum insgesamt 13. Mal bei der Endrunde vertreten, sie stehen auch bereits im siebten Jahr in Folge im Halbfinale und schafften zuletzt sechs Mal am Stück den Finaleinzug.

Für Endrunden-Neuling SC DHfK Leipzig führt der Weg dahin über den THW Kiel. Die Norddeutschen feierten letztmals 2013 den Pokaltriumph und werden alles daran setzen, ihrer Trophäensammlung endlich einen weiteren Pokal-Erfolg hinzuzufügen.

Spielplan

Samstag, 08. April 2017

14:30 Uhr: SC DHfK Leipzig vs. THW Kiel
17:30 Uhr: Rhein-Neckar Löwen vs. SG Flensburg-Handewitt

Sonntag, 09. April 2017

 11:45 Uhr: Finale um die Deutsche Amateur-Pokalmeisterschaft
 14:30 Uhr: Finale um den DHB-Pokal 2016/17  

Die zeitliche Reihenfolge der obigen Halbfinalpaarungen kann sich noch ändern, sollte dies in Abstimmung mit dem übertragenden Sender Sport1 entschieden werden. 
 
Die Halbfinals wurden von Rekordnationalspielerin Grit Jurack gezogen, die dem DHB nach Beendigung ihrer sportlichen Karriere als Botschafterin der Frauen-Weltmeisterschaften 2017 im eigenen Land (1.-17.12.2017) erhalten geblieben ist.
 
Das REWE Final Four wird am 8./9. April 2017 in der ausverkauften Barclaycard Arena Hamburg ausgetragen. Alle drei Paarungen werden von Sport1 live im Free-TV übertragen. Darüber hinaus können Fans in fast 50 Ländern die Paarungen verfolgen.

 

Socialstream

Fanshop