14.06.2018  DHB-Pokal

DHB-Pokal 2018/19: HBL und Sportstadt Düsseldorf zeigen Erstrunden-Auslosung live bei Facebook

Am kommenden Dienstag (19.06.2018) werden im ISS Dome Düsseldorf die Begegnungen der 1. Runde im DHB-Pokal 2018/19 ausgelost. Die DKB Handball-Bundesliga und die Sportstadt Düsseldorf werden die Auslosung ab 12.00 Uhr auf Facebook live streamen. Ausgespielt wird die 1. Runde am 18./19. August 2018 (übrige Spieltermine nachfolgend).

Der Modus der Pokalauslosung sieht in der 1. Runde 64 Teams vor, die in 16 Turnieren (Final 4-Modus) an 16 unterschiedlichen Standorten an den Start gehen. Die Gewinner der Final 4-Turniere qualifizieren sich für das Achtelfinale. Die Zusammensetzungen werden aus vier unterschiedlichen Lostöpfen vorgenommen, in denen jeweils 16 Klubs enthalten sind. Die Eingruppierung in die Lostöpfe richtet sich nach dem Tabellenplatz der abgelaufenen Spielzeit 2017/18:             

Topf 1: DKB Handball-Bundesliga (Platz 1-16)

Topf 2: 2. Handball-Bundesliga (Platz 1-16)

Topf 3: DKB HBL (Platz 17-18), 2. Liga (Platz 17-20), 3. Liga: Platz 1-2 und zwei Teilnehmer aus dem DHB-Amateur-Pokal: TuS Spenge und HSG Ostsee N/G

Topf 4: 3. Liga (ab Platz 3)

Das Erstzugriffsrecht für die Ausrichtung der Final 4-Turniere liegt bei den jeweils teilnehmenden klassentiefsten Vereinen. Falls die Ausrichtung abgelehnt wird, kann die Veranstaltung „weitergereicht“ werden.

Die übrigen Spieltermine im DHB-Pokal 2018/19:

1. Runde DHB-Pokal (16 bundesweite Final Four-Turniere): 18./19. August 2018
Achtelfinale: 16./17.Oktober 2018
Viertelfinale: 18./19. Dezember 2018
REWE Final Four (Halbfinals & Finale): 6./7. April 2019

Die Lostöpfe im Überblick:

Nord

Topf 1:
SG Flensburg-Handewitt
Füchse Berlin
SC Magdeburg
THW Kiel
TSV Hannover-Burgdorf
SC DHfK Leipzig
TBV Lemgo
GWD Minden

Topf 2:
VfL Lübeck-Schwartau
ASV Hamm-Westfalen
HSG Nordhorn-Lingen
TuSEM Essen
TV Emsdetten
VfL Eintracht Hagen
Dessau-Roßlauer HV 06
Wilhelmshavener HV

Topf 3:
TuS N-Lübbecke
Eintracht Hildesheim
HSV Hamburg
TSV Altenholz
TuS Ferndorf
TSV Bayer Dormagen
TuS Spenge
HSG Ostsee

Topf 4:
Mecklenburger Stiere Schwerin
VfL Potsdam
Oranienburger HC
Handball Hannover-Burgwedel
Northeimer HC
Leichlinger TV
HSG Krefeld
SG Schalksmühle-Halver 

Süd 

Topf 1:
Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen
Frisch Auf! Göppingen
HSG Wetzlar
HC Erlangen
TVB 1898 Stuttgart
VfL Gummersbach
Die Eulen Ludwigshafen

Topf 2:
Bergischer HC
SG BBM Bietigheim
HSC 2000 Coburg
HBW Balingen-Weilstetten
DJK Rimpar Wölfe
HC Elbflorenz 
HC Rhein Vikings
EHV Aue

Topf 3:
TV Hüttenberg
ThSV Eisenach
HSG Konstanz
HG Saarlouis
TV Großwallstadt
HSG Hanau
SV Salamander Kornwestheim
TSV Heilbronn-Horkheim

Topf 4:
Longericher SC
HSG Rodgau/Nieder-Roden
MSG Groß-Bieberau/Modau
SG Leutershausen
TSG Haßloch
TuS Fürstenfeldbruck
HG Oftersheim/Schwetzingen
VfL Pfullingen

Pixum Super Cup im ISS Dome Düsseldorf: Am 22.08.2018 treffen in der Sportstadt Düsseldorf Pokalsieger Rhein-Neckar Löwen und Meister SG Flensburg-Handewitt beim Pixum Super Cup aufeinander. Tickets sind über den Ticketshop der DKB Handball-Bundesliga (dkb-handball-bundesliga.de), unter der Handball-Tickethotline 01806-601160 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt., Mobilfunkpreise max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt.) bei www.eventim.de sowie in allen Vorverkaufsstellen von CTS EVENTIM erhältlich. Bis zum um 30. Juni gibt es einen Rabatt für Frühbuchungen in Höhe von 10 Prozent. Ein weiteres, attraktives Angebot hält die DKB Handball-Bundesliga für Vereine und Gruppen bereit: Zehn Tickets der Kategorie 3 oder 4 sind zum Preis von acht Tickets erhältlich. Dieses Angebot ist ebenfalls buchbar über den Ticketshop der DKB HBL.

Socialstream